Rio de Janeiro registriert 55 Grad gefühlte Rekord und damit einen Jahresrekord

Veröffentlicht am 29. Dezember 2015 unter Brasilien News

Rio de Janeiro erlebt derzeit eine Hitzewelle. Am Montag (28.) ist in der Stadt am Zuckerhut eine gefühlte Temperatur von 55 Grad Celsius gemessen worden. In mindestens sieben der über das Stadtgebiet verteilten Wetterstationen hat die Quecksilbersäule der Thermometer schon um neun Uhr morgens 30 Grad überschritten.

RJ Blick vom Corcovado auf Pferderennbahn und Dois Irmaos_8766

Schon in den vergangenen Tagen sind in Rio de Janeiro Temperaturen nahe der 40 Grad registriert worden. Die Hitze vom Montag gilt allerdings als bisheriger Rekord dieses Sommers. Gemessen wurde sie gegen 15 Uhr in der Ostzone der Stadt. Dort hat das Thermometer zwar „nur“ 38,1 Grad angezeigt, mit einer Luftfeuchte von 59 Prozent ergibt sich daraus jedoch eine „gefühlte“ Temperatur von 55 Grad, wie von Mitarbeiter des brasilianischen Amtes für Meteorologie (Inmet) erklärt wird.

Nach Angaben des Inmet wird sich in den nächsten Tagen nicht viel daran ändern. Außer schnellen Regenfällen und Gewittern am Nachmittag wird es in Rio de Janeiro weiterhin heiß sein. Vorhergesagt sind Temperaturen von mind. 38 bis 39 Grad Celsius.

Wegen des Klimaphänomens El Niño verspricht auch der Sommer höhere Temperaturen als üblich. Schon im November und Dezember sind diese in Rio de Janeiro um 1,5 bis 1,7 Grad über den Durchschnittstemperaturen gelegen, wie es vom Inmet heißt. Neben noch höheren Temperaturen als 2015 erwarten die Experten ebenso mehr und stärkere Niederschläge.

Etwas mehr Regen kann es auch am letzten Tag des Jahres geben. Allerdings gehen die Meteorologen davon aus, dass dieser noch vor Mitternacht eine Pause einlegt. Dem berühmten Spektakel an der Copacabana steht damit nichts im Wege. Erwartet werden dazu 850.000 Touristen, die von Land aus und auch von den vor der Bucht ankernden Kreuzfahrtschiffen aus das Feuerwekr bestaunen werden, mit dem 2015 und das 450. Gründungsjubiläum der Stadt beendet wird.