Gigantische Datenbank vereint Wissenswertes über 44.000 Tier- und Pflanzenarten Brasiliens

Veröffentlicht am 10. Dezember 2015 unter Brasilien News

Brasilien vereint in einem Portal die Daten von 43.740 Tier- und Pflanzenarten mit über 1,8 Millionen Einträgen, Beschreibungen, Vorkommen und Studien. Die einzigartige Datensammlung ist diese Tage präsentiert und der Bevölkerung übergeben worden. Die soll sie nutzen, um mehr über den enormen Artenreichtum des südamerikanischen Landes zu erfahren. Das frei zugängliche Portal richtet sich aber auch an Wissenschaftler und Studenten.

Portal Biodiversidade

Brasilien gehört zu den Ländern mit dem größten Artenreichtum der Welt. Forscher und Wissenschaftler haben in der Vergangenheit Unmengen von Daten über die Tier- und Pflanzenwelt des Landes mit kontinentalen Ausmaßen gesammelt. Die waren bisher allerdings über etliche Einrichtungen verteilt. Miit dem „Portal Biodiversidade“ ist es nun jedoch erstmals möglich alles Wissenswerte über die Biodiversität in einer einzigen Datenbank vereint zu finden.

Abgerufen werden können dort auch Studien und Forschungsarbeiten. Mit Hilfe des Portals lassen sich ebenso Analysen erstellen und die verschiedensten Informationen abrufen. Wissenschaftlern und Studenten kann das Portal als Forschungsbasis dienen. Der Öffentlichkeit soll sie indes einen Eindruck von dem enormen Artenreichtum Brasiliens und seiner Biome geben. Deutlich wird mit dem Portal aber auch die Wichtigkeit des Umweltschutzes. Denn von den dort 43.740 registrierten Tier- und Pflanzenarten sind bereits 11.490 bedroht.

Entwickelt wurde das Portal von der Politechnischen Schule der Universität São Paulos (EPUSP) in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium und dem staatlichen Umweltinstitut ICMBio. Eingeflossen sind bisher die Daten von den vom ICMBio betreuten Schutzgebieten, dem Jardim Botânico Rio de Janeiros und anderen Partnern.