Die Gültigkeit des neuen brasilianischen Reisepasses wird von 5 auf 10 Jahre verlängert

Veröffentlicht am 11. Juli 2015 unter Brasilien News

marcelo camargo_abrDer brasilianische Pass ist gestern (10.07. 2015) in einer neuen Version erschienen. Die Veränderungen betreffen auch die Gültigkeit des Dokuments, die von fünf auf zehn Jahre verlängert worden ist – was besonders die im Ausland lebenden Brasilianer freuen wird, wie wir annehmen. Wie der Justizminister José Eduardo Cardozo erklärt, folgt Brasilien mit dieser Massnahme dem Gültigkeitsstandard anderer Länder.

“Wir standen vor einem riesigen Berg angeforderter Passverlängerungen und Neuausstellungen, und es macht keinen Sinn, eine Tradition fortzuführen, die in der übrigen Welt längst überholt ist“, sagte der Minister.

Zusammen mit der Erweiterung seiner Gültigkeit wurden besonders die Sicherheitsmerkmale des Passes verbessert. Eine andere Art von Kryptografie wurde für die digitale Unterschrift eingeführt, in der Absicht, die Sicherheit der auf dem Chip gravierten Daten zu erhöhen. Die Vorderseite des Passes hat ein neues Gesicht, und es wurden auch Veränderungen im fluoreszierten Image eingeführt, die mit blossem Auge nicht erkennbar sind.

Nach Auskunft des Ministers erschweren die neu eingeführten Sicherheitselemente eine Fälschung des Dokuments. “Wenn die Technologie einen Schritt vorwärts macht, bemächtigt sich das Verbrechen dieser Technologie, um mitzuhalten – der Staat muss stets wachsam sein“, sagte Cardoso.

In einem Kollektiv-Interview erklärte der Generaldirektor der “Polícia Federal (PF)“, Leandro Daiello, dass die Sicherheitselemente im neuen brasilianischen Pass die Verlängerung seiner Gültigkeit möglich gemacht haben. “Brasilien hat eine Reihe von Tests mit den Sicherheitselementen des Passes durchgeführt – nachdem sie alle, wie erwartet, bestanden, wurde eine Verlängerung des Dokuments auf zehn Jahre möglich. Damit haben wir unsere Pässe mit denselben Sicherheitsmerkmalen ausgerüstet, wie die der übrigen Welt“.

Nach Aussage von Cardozo können diejenigen, die noch ein antikes Passmodell besitzen, dieses bis zum Ende seiner Gültigkeit benutzen. Für die Neuausstellungen wird ein Betrag von R$ 257,25 (73,50 Euro) fällig – eine Erhöhung von rund 65% gegenüber dem Preis für den vorhergehenden Pass (R$ 156,07). Wie der Minister einwendet, wurde dieser Preis seit dem Jahr 2006 nicht angeglichen, und der jetzige Preis richtet sich nach der zwischenzeitlichen Inflation. Im Verlauf der Vorstellung des neuen Dokuments übergab der Minister die ersten zwei der neuen Pässe an brasilianische Bürger.

Der Aussenminister gab bekannt, dass der neue Pass im Ausland ab August 2015 zur Ausstellung zur Verfügung steht. In einer schriftlichen Note erklärt der Itamaraty (Regierungspalast): “Die Phasenverschiebung hinsichtlich der Neuerscheinung in Brasilien ergibt sich aus der momentanen Überlastung der brasilianischen “Casa da Moeda“ (Münzanstalt) bei der Auslieferung, sowie der logistischen Probleme, die durch eine Verteilung auf zirka 200 Ausgabestellen im Ausland entstehen“.

Die brasilianischen Konsulate in Süd- und Zentralamerika werden die ersten sein, die die neuen Pässe ausstellen. Gleich danach werden sie aber auch in Afrika, Asien, Europa und Ozeanien ausgestellt werden können. Voraussichtlich ab Oktober 2015 können sie dann auch in den USA beantragt werden.

Das Comuniqué des Itamaraty hebt hervor, dass eine Erweiterung der Gültigkeit bei brasilianischen Pässen schon seit Jahren von den Brasilianern im Ausland gefordert wurde. “Der neue Pass stellt einen Meilenstein im konstanten Verbesserungsprozess der konsularen Dienstleistungen dar“, stand im Comuniqué.