Brasilien: Werbung mit homosexuellen Paaren zum Tag der Namorados löst Protestwelle aus

Veröffentlicht am 5. Juni 2015 unter Brasilien News

dia dos namoradosEin Kosmetikhersteller erhitzt derzeit die Gemüter der Brasilianer. Zum Tag der Namorados hat er eine Fernsehwerbung geschaltet, in der heterosexuelle und homosexuelle Paare zu sehen sind, wie sie sich beschenken und umarmen. Das ist für viele Braslianer Grund genug zur Aufregung. Der selbsternannte und äußerst polemische Pfarrer Silas Malafei hat gar zum Boykott der Marke aufgerufen. Eingeschaltet hat sich ebenso der Rat für Propaganda (Conar).

Ähnlich wie beim Valentinstag werden beim Dia dos Namorados die Liebsten mit einem kleinen Geschenk oder Blumen bedacht. Im Werbespot bereiten sich drei Männer und drei Frauen auf den Tag vor, indem sie Parfüme auswählen oder verpacken. Am Ende der Werbung umarmen sich ein schwules, ein lesbisches und ein heterosexuelles Paar. Mehr geschieht nicht. Es gibt keine Küsse und auch keine Erklärungen. Bei so manchen Führern einer der freikirchlichen oder evangelikalen Gruppen Brasiliens, hat der Spot jedoch eine Welle der Empörung ausgelöst. Sie argumentieren damit, dass es an Respekt gegenüber der brasilianischen Familie fehle.

In den sozialen Netzwerken ist eine Schlacht von Befürwortern und Gegnern ausgebrochen mit zahlreichen Posts und Kommentaren. “Ich bin mit Werbung aufgewachsen, in der sich Männer und Frauen küssen, was nichts daran geändert hat, dass ich Gay bin“, schreibt ein junger Mann. Eine Frau ruft indes dazu auf, den auf YouTube zu sehenden Spot mit einem dislike zu bedenken. Dort ist die Zahl der likes jedoch bei Weitem in der Überzahl.

Vom Rat für Werbung Conar heißt es, dass seit der Erstausstrahlung des Spots am 25. Mai etwa 30 Beschwerden eingegangen seien. Jetzt soll überprüft werden, ob die Werbung unmoralisch, betrügerisch, beleidigend oder unpassend ist. Die Kosmetikfirma Boticário verteidigt sich damit, dass lediglich die verschiedenen Formen der Liebe gezeigt werden.

Feststeht, dass der Parfümhersteller mit dem Spot, dem Boykottaufruf und der Welle in den sozialen Netzwerken jede Menge Werbung erhalten hat. Bis die Ethikkommission der Conar zudem zu einem Schluß kommen wird, werden 45 Tage vergehen. Bis dahin ist dann auch der Dia dos Namorados wieder vorbei, der am 12. Juni begangen wird.