Französische L’Etape du Tour kommt nach Brasilien

Veröffentlicht am 1. Juni 2015 unter Brasilien News

radrennfahrerIn Brasilien wird dieses Jahr zum ersten Mal die L’Etape du Tour stattfinden. Die Radrennetappe soll nach Willen der Veranstalter nicht nur 3.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland anziehen, sondern ebenso tausende Zuschauer. Geplant ist, den Event mit einem bunten Festival zu begleiten, an dem sich auch die Bevölkerung Brasiliens beteiligt.

Dass das Jedermannsrennen nun auch in das südamerikanische Land kommt, hat seinen Grund. Nach Angaben der Organisatoren der Tour de France, gehört Brasilien zu den fünf Ländern, die am meisten Radfahrer der L’Etape stellen. Die Zahl der brasilianischen Teilnehmer ist dabei steigend und wird mit 450 angegeben.

Ausgetragen wird die brasilianische L’Etape am 25. Oktober in Cunha im Bundesstaat São Paulo. Auf dem Programm stehen 112 Kilometer, bei denen Höhenunterschiede von insgesamt 2.890 Metern zu überwinden sind. Ausgewählt wurde Cunha, weil die Region geographische Ähnlichkeiten mit Frankreich aufweist, wie es heißt.

Eine zweite Etappe ist zudem für März 2016 im Nordosten des Landes, in Recife vorgesehen. Für seine Auswahl war unter anderem ausschlaggebend, dass dort das Radfahren immer mehr Anhänger gewinnt. Nach Erhebungen von Márcio Flores sind in Recife an den Wochenenden 40.000 Radfahrer auf den unlängst eingerichteten Radwegen unterwegs.

Flores ist selbst Adept des Radsports und hat es ermöglicht, dass die L’Etape du Tour nun auch in Brasilien ausgetragen wird. Sie soll aber nicht nur ein Radsport-Event werden. Vielmehr sollen ebenso Fans und Zuschauer auf ihre Kosten kommen. So können Hobbyradsportler Teilstrecken zurücklegen und mit etwas Glück ausgelost werden, gemeinsam mit einem der berühmten Teilnehmer zu radeln.