Brasilianische Kunstturner überzeugen beim World Challenge Turnier in São Paulo

Veröffentlicht am 5. Mai 2015 unter Brasilien News

03/05/2015- São Paulo- SP, Brasil- Copa do Mundo de Ginástica Artística, no Ginásio do Ibirapuera. Na foto: Flávia Saraiva. Foto: Paulo Pinto/ Fotos Públicas

03/05/2015- São Paulo- SP, Copa do Mundo de Ginástica Artística, im Gymnasium do Ibirapuera. Das Foto zeigt: Flávia Saraiva. Foto: Paulo Pinto | Fotos Públicas

Nur 1,33 Meter ist die 15-jährige Flávia Saraiva groß. Beim World Challenge Turnier der Kunstturner hat sie allerdings zur Überraschung Vieler für Furore gesorgt und gleich zwei Medaillen erobert. Bei dem in São Paulo ausgetragenen Turnier haben die brasilianischen Turner insgesamt neun Medaillen erobert.

Dass es die kindlich wirkende Brasilianerin in sich hat, hat sie schon bei ihrer ersten Präsentation im mit 6.000 Zuschauern besetzten Ibirapuera-Stadion in São Paulo bewiesen. Nahezu perfekt absolvierte sie Piruetten und Sprünge beim Bodenturnen und holte sich damit die Note 13,625. Mit der schaffte sie es auf die höchste Stufe des Siegerpodestes, noch vor den Favoritinnen aus Deutschland, Elisabeth Seitz und Leah Griesser. Bei der Goldmedaille alleine beließ es die 15-Jährige allerdings nicht. Auch am Barren überzeugte sie und erreichte mit 15,100 Punkten hinter der Chinesin Shunsong Shang die Silbermedaille.

Insgesamt holten sich die Brasilianer während des viertägigen Turniers neun Medaillen. Arthur Zanetti erzielte an den Ringen Gold, der kurzfristig eingesprungene Ângelo Assumpção Gold beim Sprung. Silber gab es für Henrique Medina Flores an den Ringen, für Rebeca Andrade beim Sprung und für Diego Hypolito beim Bodenturnen. “Altmeister” Diego Hypolito erzielte zudem Bronze beim Sprung. Ebenso Bronze gab es für Francisco Barreto am Stufenbarren.

Mit dem positiven Ergebnis setzen die Brasilianer jetzt auf die Olympiade 2016 in Rio de Janeiro. Sicher sein dürfen sie sich dabei schon jetzt den Anfeuerungsrufen der heimischen Fans.