Erster brasilianischer Zivilist fliegt an den Rand des Orbit

Veröffentlicht am 2. April 2015 unter Brasilien News

MECEnde 2015 wird mit Pedro Nehmes der erste brasilianische Zivilist an einem suborbitalen Raumflug teilnehmen. Der 23-Jährige ist nach Oberleutnant Marcos Pontes der zweite Brasilianer, der an einem Flug in das All dabei ist. Auf seine Mission bereitet sich der Student schon jetzt vor. Über die brasilianische Raumfahrtbehörde AEB hat er bereits seine erste Trainingseinheit absolviert, weitere werden in den kommenden Monaten folgen, unter anderem auch in Rußland.

Dass Pedro Nehmes an dem Flug teilnehmen kann, verdankt er dem Wettbewerb “Space Flight” Internauten dazu aufgerufen, zu schätzen in welcher Höhe ein in der Wüste Nevadas gestarteter Ballon platzt. Unter den 129.000 Teilnehmern kam Nehmes Schätzung dem Ergebnis am nächsten. Gewonnen hatte er damit einen Flug mit dem Raumfahrzeug “Lynx Mark II”. Das wird voraussichtlich Ende 2015 in Richtung Orbit starten.

Zwischen 45 und 60 Minuten wird Nehmes dann im suborbitalen Flug ein Messgerät testen, das von den Jungen und Mädchen einer brasilianischen Schule ausgetüftelt wurde. Welches Gerät es sein wird und welche Experimente er damit durchführen wird, steht noch nicht fest. Vielmehr hat die brasilianische Raumfahrtbehörde, die Agência Espacial Brasileira (AEB), dazu einen Wettbewerb an öffentlichen Schulen ausgerufen. Gemeinsam mit einer Univeristät sollen die Schüler dabei ein entsprechendes Projekt entwickeln und bis Ende April bei der AEB einreichen, die dann Anfang Mai den Projektsieger küren wird.

Mit der Teilnahme an dem suborbitalen Flug geht für Pedro Nehmes ein Traum in Erfüllung. Schon als Kind hat sich für die Luft- und Raumfahrt begeistert. Während seines Studiums der Elektrotechnik an der Universität in Brasília (UnB) hat er sich bereits auch für den Schwerpunkt der Raumfahrttechnik spezialisiert. Im Jahr 2012 hat der Student an einem Austasuchprogramm teilgenommen und über die Catholic University of Amerika in Washington als Praktikant am Goddard Space Flight Center an einem Projekt mitgewirkt.