Brasilien bei #MuseumWeek mit 44 Einrichtungen vertreten

Veröffentlicht am 23. März 2015 unter Brasilien News

Am Montag (23.) beginnt die internationale Museumswoche. Brasilien gibt dabei seine Premiere und beteiligt sich gleich mit 44 Museen aus den verschiedensten Bereichen an der Twitteraktion, bei der die Bevölkerung und Museumsmitarbeiter sich über sieben Tage hinweg zu sieben verschiedenen Themen austauschen sowie Meinungen und Bilder posten werden. Insgesamt beteiligen sich dieses Jahr beinahe 1.800 Museen aus 58 Ländern.

Museu de Arte ModernaSP

Die #MuseumWeek hat 2014 zum ersten Mal stattgefunden und 630 Museen aus Europa vereint. Dieses Jahr wird sie weltweit ausgetragen. Für die Brasilianer ist es eine Premiere. Die Bevölkerung des südamerikanischen Landes gilt allerdings als besonders aufgeschlossen gegenüber den sozialen Netzwerken. Mit einer großen Teilnahme des Publikums kann deshalb gerechnet werden. Darüber hinaus gibt es in Brasilien die unterschiedlichsten Museen. Etliche von ihne sind auf Privatinitiative hin entstanden. Aber auch die Zahl der öffentlichen Museen ist enorm.

Nach Angaben der Kultursekretärin São Paulos, Renata Motta, nehmen allein aus dem gleichnamigen Bundesstaat 18 verschiedene Museen teil. Ihr Spektrum reicht von der Kunst über die Geschichte der Afro-Brasilianer und die des Kaffees bis hin zum Fußball. Vertreten sind aber ebenso die Bereiche Poesie, die Geschichte der Indios, die Prähistorik, Architektur, Sport, Film, Design, Musik, Theater, Natur, Wissenschaft, Tanz, wie aus der Teilnehmerliste hervorgeht.

Motta sieht in der Aktion eine gute Gelegenheit zur Information, die über die Inhalte der Museen hinaus geht. Nur wenigen ist bekannt, dass die Pinakothek in São Paulo eine Galerie für Blinde und sehschwache Menschen hat und es spezielle Programme für Senioren, Schüler und behinderte Menschen gibt, wie sie ausführt. Die Kultursekretärin erhofft sich aber auch, dass mit der Werbung über die sozialen Netzwerke ein neues Publikum angezogen wird.

Am Montag (23.) können sich Museumsmitarbeiter und Besucher über den Hashtag #secretsMW beteiligen. Weitere Themen sind #souvenirsMW (24.), #architectureMW (25.), #inspirationMW (26.), #familyMW (27.), #favMW (28.) und #poseMW (29.)