Mode in Brasilien: Kleiderkunst statt Fußballzauber

Veröffentlicht am 12. September 2014 unter Brasilien News

3614009660_d77e7e8f6e_zWer Brasilien hört, denkt als erstes an Fußball – und das nicht erst seit der Weltmeisterschaft in diesem Sommer. Das zweite Stereotyp, das die meisten mit Brasilien verbinden, ist wohl der Karneval. Doch neben Copacabana und Fußballzauber gibt es eine weitere Sparte, in der sich Brasilien mittlerweile einen Namen gemacht hat: in der Mode. Topmodels wie Alessandra Ambrosio, Gisele Bündchen und Adriana Lima vertreten ihr Heimatland Brasilien auf den großen Laufstegen dieser Welt und werden für millionenschwere Kampagnen gebucht. Doch auch viele Modemacher stammen aus Brasilien. Zu ihnen gehört auch Francisco Costa, der sich als Chefdesigner bei Calvin Klein einen Namen gemacht hat. Auch Carlos Miele, Barbara Casasola und Lucas Nascimento sind in der Modebranche längst keine Unbekannten mehr.

New York meets Rio

In Brasilien wird jedoch nicht nur Mode gemacht, sondern auch präsentiert. Auf der Sao Paulo Fashion Week und der Fashion Rio werden die neuen Kollektionen jährlich vorgeführt. Inzwischen herrscht hier ein Flair wie auf der New Yorker Fashion Week und beide Veranstaltungen sind zu Mega-Events in Südamerika geworden. Zwei Mal im Jahr reisen dafür rund 120.000 Besucher und 600 Journalisten aus der ganzen Welt nach Brasilien, um sich die neuesten Kreationen von Designer-Labels wie Alessa, Ellus oder Alexandre Herchcovitch anzusehen. Wer sich gern selbst ein Bild vom Können der kreativen Modeschöpfer machen möchte, kann von 8.-11. November 2014 die Fashion Rio besuchen und die neuesten Trends für 2015 begutachten.

Allerdings braucht es dafür auch das passende Outfit, was bei einer solchen Veranstaltung gar nicht so einfach ist. Immer richtig liegen Frauen mit dem „kleinen Schwarzen“, das sich perfekt mit auffälligen Schuhen kombinieren lässt. Auch die Männer sind im klassischen Anzug am besten gekleidet. Mit einem farbigen Binder oder einem ausgefallenen Hemd lassen sich zudem tolle Akzente setzen. Damit macht man nicht nur in den Straßen von Rio eine gute Figur. Wer unter den Kollektionen von Brasiliens Modeschöpfern kein passendes Modell findet, sucht am besten online bei spezialisierten Anbietern wie anzuege.de.