Fast 80% der Jugendlichen Brasiliens sind in sozialen Netzwerken präsent

Veröffentlicht am 7. August 2014 unter Brasilien News

Social MediaUnter den brasilianischen Kindern und Jugendlichen, die Zugang zum Internet haben, sind 79% mit ihrem Profil in sozialen Netzwerken vertreten, so informiert eine Studie, die gestern (06.07.) vom “Comitê Gestor da Internet no Brasil“ (CGI.br.) veröffentlicht wurde. Die Untersuchung “TIC Kids Online Brasil“, die zwischen September 2013 und Januar 2014 durchgeführt wurde, hat dazu 2.261 Nutzer im Alter zwischen 9 und 17 Jahren, im gesamten nationalen Territorium, interviewt. Auch die Eltern oder Verantwortlichen dieser jungen Leute wurden befragt. In der Untersuchung davor, durchgeführt im Jahr 2012, lag dieser Index bei 70%.

Die Aufstellung zeigte eine wachsende Tendenz in der Nutzung des Smartphone als Zugang zu den sozialen Netzwerken – mehr als die Hälfte (53%) der User bedienen sich ihres Handys als Kommunikationsmittel. Im Vergleich zu 2012 hat ein Wachstum von 32 % stattgefunden. Der Internetzugang mittels Tabletts wuchs von 2%, im Jahr 2012, auf 16% im Jahr 2013.

Die Desktop-Rechner sind jedoch immer noch die meist benutzten Computer, mittels denen das junge Volk im Internet surft – sie werden von 71% der Kinder und Jugendlichen benutzt.

Der Ort, an dem die meisten Internetverbindungen stattfinden, ist das Wohnzimmer der Familie – es wurde bei 68% der interviewten Personen angegeben, gefolgt von einem Kinder- oder Jugendzimmer bei 57%. Die Präferenz für Internet-Cafés oder andere kostenpflichtige Zugangs-Zentren sind rückläufig – von 35% im Jahr 2012, gefallen auf 22% im Jahr 2013. Die meist entwickelten Aktivitäten der Jugendlichen im Internet sind: Untersuchungen für die Schularbeiten (87%), Videos anschauen (68%) und Musik oder Filme herunterladen (50%).

In dieser aktuellen Studie wurde zum ersten Mal auch das Verhalten der Surfer gegenüber der Werbung und den marktspezifischen Inhalten des Internets bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass 61% der Nutzer, im Alter zwischen 11 und 17, sich erinnern, Werbung in den sozialen Netzen angeschaut zu haben, während 30% die Werbung in Computerspielen online angesehen haben.

57% der Befragten sagten aus, dass ihnen eine Werbung in den sozialen Netzwerken gefallen habe – 36% sagten, dass sie etwas gekauft hätten und 21% sagten, dass sie Werbung im Internet nicht mögen. 20% haben die Anzeigenwerbung blockiert.