Grösster schwimmender Weihnachtsbaum der Welt erstrahlt am 1. Advent in Rio de Janeiro

Veröffentlicht am 25. November 2013 unter Brasilien News

Einer der grössten Weihnachtsbäume der Welt steht mitten im Wasser. In Rio de Janeiro ist der Weihnachtsbaum in der Lagoa Rodrigo de Freitas auf schwimmenden Plattformen verankert, ragt 85 Meter in die Höhe und wird von 3,1 Millionen Minilampen sowie 120.000 Metern Lichtbändern beleuchtet. Er ist Attraktion, geheimes Wahrzeichen Rios und ein Weihnachtsspektakel, das jährlich zigtausende Besucher anzieht.

520_10

Seit Mitte Oktober schrauben und bauen etwa 1.000 Männer und Frauen an der Struktur des künstlichen Baumes herum, feilen an der Licht- und Tontechnik, bereiten alles zur festlichen Eröffnung am ersten Adventswochenende vor. Verankert ist er auf elf schwimmenden, zwölf Meter langen und 2,8 Meter breiten Plattformen. Mit seinen 542 Tonnen ist er eher ein Schwergewicht. Wenn nachts die fünf Generatoren die Millionen Lämpchen und Lichtbänder erleuchten, scheint es aber, als würde er über dem See schweben.

Computer, ausgefeilte Technik und einfallsreiche Designer zaubern wechselnde Szenen vom Universum, dem Wasser und dem Wald auf das, was eigentlich das Blätterkleid des Baumes wäre. Sogar ein Weihnachtsgeläut wird erschallen. Aus Italien wurde dazu eigens ein elektronisches Gerät eingeführt, welches des Klang von Kirchenglocken nahezu orginalgetreu wiedergibt.

1996 bestaunten die „Carioca“ zum ersten Mal einen riesigen Weihnachtsbaum auf ihrem „Stadtsee“ im Süden der Millionenmetropole. Seitdem wird das Spektakel jährlich wiederholt, allerdings immer mit neuen Lichtszenarien. Als grösster schwimmender Weihnachtsbaum der Welt hat er es bereits zum Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde geschafft.

In diesem Jahr feiert der Christbaum der brasilianischen Bank und Versicherungsgesellschaft Bradesco Seguros seinen 18. Geburtstag. Jung und Alt werden zum Stern an seiner Spitze hinauf schauen. Der ragt auf einer Höhe, die der von 28 Stockwerken entspricht. Bis Heilig-Drei-Könige werden Hunderttausende ihn besichtigt haben.

524_10

Allein zur Eröffnungsfeier am 30. November werden bereits 40.000 Menschen erwartet. Ab 20 Uhr sollen Chor, Symphonieorchester, Schauspieler und Sänger das diesjährige Weihnachtsmusical aufführen, danach wird der Baum erstrahlen und ein Feuerwerk den nächtlichen Himmel erleuchten. Weihnachten ist dann abermals ein Stück näher gerückt.

Wer auch fern von Rio de Janeiro das Eröffnungsspektakel verfolgen will, findet auf der Internetseite arvorenatalbradescoseguros.com.br neben vielen anderen Informationen zum Event auch einen entsprechenden Livestream.