Bernard-Deal: Schachtjor Donek will zahlen

Veröffentlicht am 7. August 2013 unter Brasilien News

n_atletico_mineiro_bernard-4998397Der ukrainische Meister ist bereit die geforderte Ablösesumme für Brasiliens Nationalspieler Bernard zu berappen. Damit wäre er der bisher einzige Verein, der bereit ist, 25,4 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler zu zahlen. Die englischen Topklubs FC Arsenal und Tottenham Hotspur war das zu viel. Sie zogen ihre Angebote an den frischgebackenen Copa-Libertadores-Sieger bereits zurück.

“Tottenham bot 18 Millionen, doch sie zogen ihr Angebot wieder zurück“, so Alexandre Kalil, Präsident des brasilianischen Copa Libertadores-Sieger Atlético Mineiro zu “Radio Itatiaia“. “Arsenal wollte uns auch ein Angebot unterbreiten, doch sie taten es nie“, erklärte Kalil weiter.

Ein “Ja“ des Spielers ist hingegen auch noch gar nicht so sicher. Zuerst werde sich Bernard den Verein und die Umgebung anschauen. “Es ist nur eine Besichtigung. Ich werde keine medizinische Untersuchung absolvieren oder einen Vertrag unterschreiben“, erklärte Bernard bei “TV Alterosa“ und fügte hinzu: “Das habe ich klar gestellt. Ich werde mir nur die Einrichtungen dort anschauen.“