Brasilien: Fluminense trennt sich von Braga

Veröffentlicht am 30. Juli 2013 unter Brasilien News

Abel BragaDer brasilianische Meister Fluminense aus Rio de Janeiro hat seinen Trainer Abel Braga beurlaubt. Der schlechte Start in die brasilianische Serie A seien für diesen Entschluss ausschlaggebend gewesen. Der viermalige Meister belegt nach neun Spieltagen mit nur neun Punkten den 17. Platz in der Tabelle, Spitzenreiter Cruzeiro hat 18 Punkte.

“Abel ist nicht länger Trainer von Fluminense. Aufgrund der guten Beziehungen zwischen ihm und dem Klub ist die Trennung mit grossen Gefühlen verbunden, aber nun ist es Zeit, dem Team neues Leben einzuhauchen. Wir wollen bis Mittwoch einen Ersatz finden“, sagte Klub-Präsident Peter Siemsen. Der 60-jährige Braga war im Frühjahr 2011 nach Rio gekommen, er führte “Flu“ 2012 zum Titel.

Als Nachfolger sind in lokalen Medien Vanderlei Luxemburgo, Ney Franco und Cristovao Borges im Gespräch. Luxemburgo ist seit Juni ohne Job, als er bei Gremio Porto Alegre beurlaubt wurde. Er spielte und trainierte allerdings mehrmals Fluminenses Lokalrivalen Flamengo. Ney Franco war zuletzt beim FC São Paulo unter Vertrag, Borges steht hingegen seit Mai bei EC Bahia in Lohn und Brot.