Mit Josué geht der nächste Legionär zurück nach Brasilien

Veröffentlicht am 22. März 2013 unter Brasilien News

josue-vfl wolfsburgNun zieht es Josué zurück in seine Heimat. Der Meisterkapitän von 2009 kehrt nach sechs Spielzeiten beim VfL Wolfsburg mit sofortiger Wirkung nach Brasilien zurück. Dort soll einen Zweijahresvertrag bei Atletico Mineiro erhalten, wo auch der ehemalige Superstar Ronaldinho spielt.

Josué ist einer der erfolgreichsten Akteure, die jemals für den VfL Wolfsburg gespielt haben. Dieser Wechsel ist für ihn eine interessante Chance, die wir ihm deshalb ermöglichen, weil er grosse Verdienste um den VfL hat“, sagte Manager Klaus Allofs. Auch Trainer Dieter Hecking legte dem Brasilianer bei seinem Wechsel keine Steine in den Weg.

2007 kam Josué vom brasilianischen Club FC São Paulo nach Wolfsburg. Dort bestritt der 33-Jährige insgesamt 164 Bundesliga-Spiele, in denen er zwei Tore erzielte. In der laufenden Spielzeit war er jedoch nur noch unregelmässig zum Einsatz gekommen. Sein grösster Erfolg mit den Niedersachsen war der Titelgewinn vor vier Jahren unter Trainer Felix Magath.

“Ich bin natürlich auch traurig, Wolfsburg jetzt zu verlassen, aber dieser Wechsel ist eine grosse Herausforderung für mich, die ich annehmen möchte“, teilte der Profi mit. Der sofortige Wechsel ist möglich, weil die Wechselperiode in Brasilien noch bis zum 31. März läuft. Josués Vertrag in Wolfsburg war noch bis zum 30. Juni datiert.