U20-WM der Frauen: Brasilien nach Pleite ausgeschieden

Veröffentlicht am 27. August 2012 unter Brasilien News

Tokio, 26. August 2012 Die Frauen von Caio Couto kamen nach Japan, um nur eines zu erreichen: den Titel. Doch die Mannschaft, mit einige Olympiateilnehmerinnen gespickt, enttäuschte und hat den Einzug in das Viertelfinale verpasst. In Tokio musste sie sich der Republik Korea mit 2:0 geschlagen und nun die Heimreise antreten.

Vor dem letzten Gruppenspiel in Japan hatten die Südamerikameisterinnen lediglich zwei Punkte auf ihrem Konto und mussten unbedingt gewinnen, um in die nächste Runde zu kommen. Zu Beginn war ihnen auch die Motivation anzusehen und sie spielten druckvoll nach vorn. Ein Freistoss von Mittelfeldspielerin Thais Guedes landete nur an der Querlatte und ein Treffer von Carol wurde wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt. Die Gegnerinnen aus der Republik Korea standen sehr defensiv, auf Konter wartend, konnten ihre Chancen aber nicht nutzen.
u-20-frauen
Auch nach der Pause wussten die Koreanerinnen defensiv zu arbeiten und hatten die tonangebenden Brasilianerinnen ganz gut unter Kontrolle. In der 74. Minute tat sich eine Chance auf und Eunha Jeoun schloss aus 16 Metern flach zum 1:0-Führungstreffer ab. Nur sechs Minuten später entschied sich die Partie, als die Torschützin zum 1:0 eine schöne Hereingabe per Direktabnahme zum 2:0-Endstand einnetzte.

Die Koreanerinnen sicherten sich mit dem Sieg den zweiten Platz in der Gruppe B und treffen am Donnerstag auf den Sieger der Gruppe A. Brasilien scheidet nach der Vorrunde aus. Nach dem Spiel sagte Jong Songchon (Trainer Korea) zu fifa.com: „Wir konnten heute nicht nur mit kurzen Pässen spielen, sondern es galt, flexibel zu agieren. Das ist normalerweise nicht die Art und Weise wie wir spielen, aber es ging nicht anders.“

Fabian Biastoch für BrasilienPortal
Foto CBF