Brasilianischer „Jodlerclub Helvetia“ auf Tournee in der alten Heimat

Veröffentlicht am 6. Juni 2010 unter Brasilien News

Der Auslandschweizer-Jodlerklub Helvetia ist auf Besuch in Obwalden und nimmt mit Stolz am 14. eidgenössischen Trachtenfest in Schwyz teil. In der Kolonie Helvetia (liegt zwischen Campinas und Indaiatuba im Bundesstaat São Paulo) leben heute noch rund 300 Personen – einige davon nur als Wochenend-Pendler.

Die Colonia Helvetia verdankt ihre Entstehung Schweizer Einwanderer der 50er und 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts aus dem Kanton Obwalden. Den Grundstein zu dieser so bekannt und berühmt gewordenen Kolonie legten im April 1888 vier Obwaldner Familien namens Ambiel, Amstalden, Bannwart und Wolf. Die ersten drei Familien waren 1881, die letztere bereits 1854 eingewandert.

Die Bewohner haben einige für sie wichtige gesellschaftliche Mittelpunkte die gehören zu ihrer Jahrhunderte alten Tradition. Die Schule, die Kirche, den Schützenverein und seit 2001 den Jodlerclub Helvetia, gegründet von Noldi Heuberger.

Ankunft Zürich Kloten am 29. Mai 2010

Junge und Junggebliebene Nachkommen pflegen gemeinsam die Schweizertraditionen in Brasilien weiter. Sie tragen stolz ihre Schweizer Trachtenkleider und singen begeistert die alten Jodellieder und bewegen sich zu alten Trachtentänzen.

Impressionen eidgenössisches Trachtenfest in Schwyz
Auftritt Jodlerclub Helvetia am eidgenössischen Trachtenfest in Schwyz
Zwischen den Auftritten heisst es: warten
Auftritt Trachtengruppe Helvetia am eidgenössischen Trachtenfest in Schwyz

Der mittlerweile 80-köpfige Jodler- und Trachtenklub Helvetia ist vom 28. Mai bis 12. Juni 2010 auf einer Folkloretournee in der Schweiz zu hören und zu erleben.

gruppenbild_DSC9372


Zeca-Vater_150-mit-Ausrufezeichen
» Erfahren Sie mehr über die Schweizer-Auswanderer