<script>

Jabuticaba: Festival für Frucht, die Diabetes bekämpfen soll

Veröffentlicht am 19. November 2018 unter Aufsteller der Woche

Früchte des Jabuticaba Baumes – Foto: sabia brasilinfo

In Brasilien wird derzeit die Jabuticaba von Volk und Wissenschaft gefeiert. Während ein Festival zu Ehren der Frucht aus dem Atlantischen Regenwald am Sonntag (18.) tausende Menschen angezogen hat, feiern Wissenschaftler erste Studienergebnisse. Nach diesen soll ein Extrakt aus der Schale der Jabuticaba Prä-Diabetes bekämpfen und ebenso Fett in der Leber.

Dass die nur in Brasilien natürlich vorkommende Jabuticaba reich an Vitaminen und Mineralien ist, haben Studien bereits belegt.

Jetzt haben Forscher der Universität Campinas (Unicamp) mit Tierversuchen nachgewiesen, dass sie wegen ihres hohen Gehaltes an Phenolverbindungen ebenso gegen zu hohe Blutfettwerte und Diabetes eingesetzt werden kann. Aus den Fruchtschalen haben sie dazu einen Extrakt mit einer hohen Konzentration der bioaktiven Verbindungen hergestellt. Ein Patent für ihn wurde bereits beantragt.

Die etwa 120.000 Besucher des “Festival da Jabuticaba“ in Sabará im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais haben am Sonntag indessen den Geschmack der einzigartigen Frucht und die aus ihr hergestellten Produkte genossen, wie Eiscreme, Likör, Wein, Soßen oder Marmelade. Produziert wird in Brasilien aus der Jabuticaba mittlerweile selbst Bier.

Die ohne Stiel an Stämmen und Ästen der Jabuticaba-Bäume wachsenden, kugelrunden, schwarzen, etwa 2-3 Zentimeter großen Früchte sind in dem südamerikanischen Land begehrt. Der kommerzielle Anbau steckt dennoch in den Kinderschuhen. Laut dem brasilianischen Statistikamt IBGE stehen auf den offiziell bei den Landwirtschaftsämtern angemeldeten Obstwiesen 450.000 Jabuticaba-Bäume.

Der größte Bestand mit über 40.000 Bäumen steht auf einer Fazenda im Bundesstaat Goiás. Dort werden zur Erntezeit die Pforten für Besucher geöffnet. Die können sich derzeit für 30 Reais (umgerechnet derzeit etwa sieben Euro) nach Belieben an der süßen Frucht gütlich tun.

Währenddessen wird schon an neuen Studien über die gesundheitlichen Vorzüge der Jabuticaba gearbeitet. Wissen wollen die Forscher, ob sie tatsächlich gegen bestimmte Krebsarten aktiv ist.

Ein Nachteil der Frucht ist allerdings, dass bei sonnigem Wetter die Zeitspanne zwischen Reife und Überreife sehr kurz sein kann. Darüber hinaus ist die Jabuticaba, einmal geerntet, nur für kurze Zeit haltbar.