Eintauchen in Heimat Regenwald

Veröffentlicht am 26. März 2017 unter Aufsteller der Woche

Es ist ein außerordentliches Video, mit dem die Organisation “Conservation International“ auf den Schutz des Amazonas-Regenwaldes aufmerksam machen will. Gefilmt wurde es in 360-Grad-Technik. Beeindruckend sind ebenso die Worte eines Indigenen, der auf einfache Weise erklärt, warum der Erhalt des größten Regenwaldes des Planeten für alle Menschen der Welt wichtig ist.

Regenwald – Foto: Handout Video

Von allen Tier- und Pflanzenarten des Globus kommen zehn Prozent im Amazonas-Regenwald vor. Durchflossen wird er vom wasserreichsten Süßwasserstrom der Welt, dem Amazonas. Der Regenwald sorgt zudem für den Sauerstoff von einem von fünf Atemzügen, wie es auf der Homepage von Conservation International heißt.

Die Daten werden im Video nicht genannt. Das setzt auf eindrucksvolle Bilder, mit denen die Betrachter in die Welt des Regenwaldes eintauchen. Für Manchen mag der Dschungel gefährlich aussehen, für die dort lebenden Menschen ist er Heimat, sagt Kamanja Panashekung.

Ruhig beschreibt der Indio den Lebensraum Wald, das Miteinander mit der Natur und auch die Bedrohungen durch jährlich näherrückende Kahlschläge und der Menschen auf der Suche nach dem schnellen und kurzlebigen Geld.

“Du und ich, wir teilen diese Reise. Ihr Ziel ist noch nicht entschieden. Wir können einen anderen Weg wählen“, sagt er abschließend und verweist darauf, dass der Wald nicht nur für die dort lebenden Menschen wichtig ist, sondern für alle. “Wir können ihn nur gemeinsam retten. Das hängt nur von uns ab“, sagt Panashekung und streckt die Arme dem Betrachter entgegen.