Vierbeinige Balljungen stehlen Show der Tennisstars

Veröffentlicht am 11. März 2017 unter Aufsteller der Woche

Foto: Handout Video

Mit einem bunten Tuch um den Hals tragen sie stolz einen dieser gelben Bälle zu einem der Cracks, der ihnen seinen Tennisschläger entgegenhält. Sie, das sind eigentlich Straßenhunde. Beim Tennis Open São Paulos haben sie sich von ihrer besten Seite gezeigt, mit dem Ziel, ein neues Zuhause zu finden.

Dexter, Ovelha und Pretinha heißen die drei Vierbeiner, die bei dem Tennismatch den Stars die Show gestohlen haben. Derzeit wohnen sie in Heimen der Tierschutzorganisationen “Projeto Segunda Chance“ (Projekt zweite Chance) und “Cão sem dono” (Hund ohne Herrchen). Dort haben sie Unterschlupf gefunden, nachdem ihre bisherigen Herrchen sie ohne jegliche Skrupel einfach auf die Straße gesetzt und sich selbst überlassen haben.

Während viele der auf den Straßen lebenden Vierbeiner auf lange Sicht keine großen Überlebenschancen haben, sind etliche der von Nichtregierungsorganisationen geführte Tierheime überfüllt. Mit dem Einsatz der vier Hunde als Balljungen bei den Tennis Open wollen die Organisationen auf das Problem aufmerksam machen.

Gleichzeitig soll damit aber auch ein neues und verantwortungsbewussteres Herrchen für die Hunde gefunden werden.

Beim Publikum und den Tennisspielern João Zwestsch und Marcelo Demoliner ist die Aktion auf ein positives Echo gestoßen. In den sozialen Netzwerken haben Dexter, Ovelha und Pretinho gleich etliche Posts erhalten.

Im vergangenen Jahr sind ebenso vier Vierbeiner bei den Open zum Einsatz gekommen. Sie haben gleich nach den Matchs ein neues Heim gefunden.