Weihnachtsspektakel bewegt die Herzen und verändert das Leben

Veröffentlicht am 12. Dezember 2015 unter Aufsteller der Woche

Wer glaubt, dass unter tropischen Klima keine wirkliche Weihnachtsstimmung aufkommt, der irrt. Im südbrasilianischen Curitiba sorgt ein Kinderchor in den Fenstern des historischen Gebäudes “Palácio Avenida“ alljährlich für ein ganz besonderes Weihnachtsspektal, das nicht nur die Herzen bewegt, sondern auch Leben verändert.

Weihnachten Curitiba

Vor 25 Jahren haben sich die Fenster des Palácio Avenida zum ersten Mal für die Buben und Mädchen geöffnet, die dort seitdem jedes Jahr wieder in festlichen Kostümen gekleidet Weihnachtslieder singen und tausende Zuschauer anziehen. Die lassen sich selbst von starken Regen nicht abhalten, in den Nächten der Adventszeit das Geschehen in den reich dekorierten und beleuchteten Fenstern zu verfolgen.

Doch nicht nur für die Zuschauer ist der “Coral de Natal“ ein beeindruckendes und bewegendes Ereignis, sondern ebenso für die teilnehmenden Kinder. 130 Buben und Mädchen zwischen acht und zehn Jahre üben wochenlang für ihren Auftritt. Sie beteiligen sich das ganze Jahr über an sozialen Projekten, die sich besonders an benachteiligte Kinder richten und an Buben und Mädchen, die in Heimen untergebracht sind.

Unterstützt werden sie für den Adventsevent von einem Heer an freiwilligen Helfern, Männer und Frauen, die beim Nähen der Kostüme helfen, für die Sicherheit der Kinder während ihres Auftrittes sorgen oder beim Einstudieren der Musikstücke mitwirken.

Für so manche Buben und Mädchen bedeutet dies ein Stückchen Geborgenheit und auch Anerkennung, die sie ihr Leben lang prägen wird. Keine Seltenheit ist es, dass Jugendliche, die als Acht- oder Zehnjährige für das Mitwirken an dem Weihnachtschor ausgewählt wurden, später als Ehrenamtliche bei dem Chor tätig werden. Manche hat das Erlebnis auch so stark geprägt, dass sie nun Musik studieren.

Doch auch das Leben so mancher freiwilliger Helfer ändert sich mit der Beteiligung an dem Weihnachtsspektakel, wie das von Alexsandro Pinheiro. Er fungiert als “Engel“, der hinter den Kulissen dafür sorgt, dass sich die Kinder bei ihrem Auftritt in den geöffneten Fenstern nicht verletzen.

Für ihn ist das diesjährige Weihnachtsfest ein ganz Besonderes. Er hat sein Herz für einen zwölfjährigen Jungen geöffnet, den er in den Vorjahren beim Coral de Natal kennengelernt hat und für den er einen Adoptionsantrag gestellt hat. Schon jetzt dürfen die beiden die Wochenenden miteinander verbringen. Ab Januar wird der Bub nun aber bei seinem Adoptionsvater leben dürfen.