Nachrichten Miss Wahlen

Veröffentlicht am 27. November 2009

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Nachrichten zu den Wahlen zur Miss Brasil – der Wettbewerb um die schönste Frau im grössten Land Südamerikas.

Melissa Gurgel ist Miss Brasil 2014

Melissa Gurgel, 20 Jahre, aus dem Bundesstaat Ceará, wurde am 28.01. zur Miss Brasil 2014 gekürt. Sie hat sich mit weiteren 26 Anwärterinnen um die Krone der schönsten Frau des Landes beworben, in einem Konkurs, der im “Centro de Eventos do Ceará“, in der Hauptstadt Fortaleza stattfand. Sie erhielt die Schärpe der “Miss Brasil“ und ein Auto im Wert von R$ 40.000 (13.500 Euro) als Prämie des 60. Wettbewerbs um den Titel.

Für Melissa war das im “Centro de Eventos“ versammelte Publikum von grosser Bedeutung für ihren Sieg. “Ich bin sehr glücklich mit diesem Ergebnis. Das cearenische Publikum war fantastisch und hat mir sehr viel Mut gemacht. Jeder Schritt, den ich getan habe verdanke ich Gott“, sagte sie in einem Interview, nachdem sie die Schärpe der Miss Brasil erhalten hatte. Befragt, was denn nötig sei, um Miss Brasil zu werden, sagte sie: “Vielmehr als Sie glauben“.

Jakelyne Oliveira ist Miss Brasil 2013

Miss Brasil 2013
Die Repräsentantin des Bundesstaates Mato Grosso, Jakelyne Oliveira, wurde in Belo Horizonte (Bundesstaat Minas Gerais) zur Miss Brasil 2013, in der Nacht zum Samstag, den 28. September, gekürt. Sie wird Brasilien beim Wettbewerb um die Miss Universum vertreten, der am 9. November in Moskau stattfinden wird.

“Noch kann ich es nicht glauben, der Groschen ist noch nicht gefallen! Ich glaube, dass ich die Jury mit meiner ruhigen Art gewonnen habe“, erklärt die Siegerin nachdem sie gekrönt worden ist. Und erlaubte sich einen Spass: “Gerade jetzt, als ich dachte, ich könnte mich endlich mal ausruhen“ – lacht sie befreit. In den nächsten Monaten muss Jakelyne einen Marathon an Vorbereitungen für die Miss Universum durchlaufen, um die brasilianische Pause von 44 Jahren endlich wieder zu beenden. Die einzigen Brasilianerinnen, die den Titel der schönsten Frau der Welt für sich entschieden, waren Ieda Maria Vargas (1963) und Martha Vasconcellos (1968). Im vergangenen Jahr kam Gabriela Markus auf den fünften Platz.

Ausser der Krone, angefertigt von Pedro Muraro (im Wert zirka 4.500 Euro), kann die neue Miss Brasil ihre Galarobe des Krönungsabends mit nach Hause nehmen und bekommt dazu noch ein neues Auto.

Auf dem zweiten Platz kam die Kandidatin aus Minas Gerais, Janaína Barcelos, gefolgt von Priscila Santiago, aus Bahia, auf dem dritten Platz. Diese Beiden gewannen eine Vergnügungsreise, mit allem inklusive, an die Rivieira Nayarit, in Mexiko.

Die Miss Goiás errang den Titel der schönsten Landestracht. Das Kostüm von Sileimã Pinheiro repräsentierte die Kultur der Carajá-Indios in einem Modell, kreiert vom Stilisten Bruno Oliveira. Der renommierte Profi war auch verantwortlich für die typischen Trachten der Miss Brasil 2007, Natalia Guimarães – der Miss Brasil 2012, Priscila Machado, und der Miss Goiás 2012, Herika Noleto.

Gabriela Markus ist Miss Brasil 2012

gabriela-markus
Die 58. Ausgabe der Miss Brasil fand am 29. September 2012 in Fortaleza statt. Die 27-jährige Gewinnerin Gabriela Markus kommt aus dem Ort “Canoas“ im Bundesstaat Rio Grande do Sul. Markus gewann den elften Titel für den Bundesstaat Rio Grande do Sul der damit die meisten Siegerinnen an diesem Wettbewerb stellt. 2. wurde Kelly Fonsêca die Miss Rio Grande do Norte und 3. die Miss Minas Gerais, Thiessa Sickert.

Priscila Machado ist Miss Brasil 2011

priscila-machado
Die Miss Brasil 2011 heisst Priscila Machado und kommt aus dem Süden Brasiliens. Die 24-jährige Gaúcha stammt aus dem Bundesstaat Rio Grande do Sul und konnte sich beim aktuellen Wettbewerb am Samstag gegen ihre 26 Konkurrentinnen durchsetzen. Miss Bahia erreichte den 2. Rang, Miss Acre belegt Rang 3.

Débora Lyra ist Miss Brasil 2010

Die Miss Brasilien 2010 kommt aus Minas Gerais und heisst Débora Lyra. Die amtierende Schönheitskönigin aus dem Bundesstaat Minas Gerais ist die schönste Frau in Brasilien. Sie wurde am frühen Sonntagmorgen Ortszeit in einer Galaveranstaltung zur Miss Brasil 2010 gekürt. Durch den Titelgewinn ist die 20-jährige nun einen Neuwagen, Schmuck und 200.000 Reais (ca. 83.000 Euro) reicher. Zudem winkt ein Modelvertrag und die Teilnahme am Wettbewerb zur Miss Universe, dessen Termin bislang noch nicht festgelegt wurde.

miss-brasil-2010-minas-gerais

Zweitschönste Frau in Brasilien ist in den Augen der Jury Lilian Lopes aus dem Bundesstaat Amazonas, Platz 3 belegte Marylia Bernardt aus Paraná.

Larissa Costa Silva de Oliveira ist Miss Brasil 2009

miss_2009_larissa_costaDie Miss Brasil 2009 heisst Larissa Costa Silva de Oliveira und ist die amtierende Miss Rio Grande do Norte. Larissa – 25-jährig – Modell und Pädagogin lebt und arbeitet in Natal.

Umgerechnet rund 75.000 Euro und einen Neuwagen, dazu Schmuck und eine mit Brillianten besetzte Porzellanuhr darf sie nun ihr Eigen nennen und mit in die Sonnenstube Brasiliens nach Natal nehmen.

Zweite wurde die Miss Minas Gerais, die 20-jährige Rayanne Fernanda de Morais – vor der aktuellen 18-jährigen Miss Distrito Federal – Denise Ribeiro Aliceral – welche den 3. Platz gewann, im bedeutendsten Schönheitswettbewerbes im grössten Land Südamerikas, gestern Abend in São Paulo.

Gaúcha Natália Anderle ist Miss Brasil 2008

miss_2008_natalia_guimaraesDie neue Miss Brasil heisst Natália Anderle und ist die amtierende Miss Rio Grande do Sul. Die diesjährige Gewinnerin des bedeutendsten Schönheitswettbewerbes im grössten Land Südamerikas setzte sich gestern Abend um 23 Uhr Ortszeit in São Paulo gegen 26 Konkurrentinnen aus den übrigen Bundesstaaten Brasiliens durch. Im Juli wird sie nun Brasilien bei der Wahl zur Miss Universum in Vietnam vertreten. Aber Natália Anderle ist mit Sicherheit nicht die Königin der Herzen am gestrigen Abend gewesen. Dieser imaginäre Preis ging eindeutig an die Zweitplatzierte, Miss Ceará. Aber dazu später mehr.

Natália, die neue Königin, ist 22 Jahr alt und gelernte Kosmetikerin. In ihrer Freizeit fährt sie gerne Fahrrad oder liest ein gutes Buch. Sie ist 1.75 Meter gross und hat – dies sollte ebenfalls Erwähnung finden – angeblich die meisten Schönheitsoperationen aller Kandidatinnen hinter sich. Dies behauptet zumindest eine brasilianische Tageszeitung. Laut der Kolumne Zapping von FolhaOnline hat sie zumindest Silikoneinlagen in den Brüsten, aufgespritzte Lippen und eine Nasenkorrektur hinter sich. Angeblich sollen sogar Rippen entfernt worden sein, um die Figur besser zu betonen.

Aber all dies ist nun nebensächlich. Von ihrer Namensvetterin Natália Guimarães, der strahlenden und mit überschwänglichem Beifall begrüssten Miss Brasil 2007 gekrönt, war sie am Ende der weltweit vom brasilianischen Fernsehsender Band übertragenen Gala der Star des Abends. Rund 75.000 Euro und einen Neuwagen, dazu Schmuck und eine mit Brillianten besetzte Porzellanuhr darf sie nun ihr Eigen nennen und mit in den tiefen Süden der Republik nehmen.

Zurück bleiben 26 mehr oder minder traurige Verliererinnen. Manche schieden direkt aus, andere kamen in die Runde der letzten Zehn, vier mussten sich im grossen Finale am Ende der Gaúcha geschlagen geben. Auf dem fünften Rang landete die 19-jährige Marina Marques (Miss Minas Gerais), Platz 4 ergatterte sich die gleichaltrige Janaína Barcelos (Miss São Paulo) und Platz 3 sicherte sich die 25-jährige Cyntia Oliveira (Miss Goiás).

miss_2008_vanessa_vidalUnd der undankbare zweite Platz ging an die wunderschöne Vanessa Vidal aus Ceará. Sie ist wirklich die wahre Königin des Abends. Die 24-jährige Lehrerin hat eine fantastische Ausstrahlung und begeisterte die Zuschauer im Saal durch ihr selbstbewusstes Auftreten. Denn Vanessa ist von Geburt an taub und besteht auch auf diesen Terminus. Die Umschreibung “auditiv behindert“, so die Übersetzung des in Brasilien politisch korrekten Ausdrucks, will sie auf sich selbst nicht angewendet wissen. Sie unterrichtet Kinder unter anderem in der Gehörlosensprache und so beantwortete sie dann auch auf der Bühne in São Paulo die Fragen der Jury. Eine Frau “übersetzte“ dies dann simultan für die Anwesenden und die Zuschauer vor den Fernsehgeräten.

Sie ist offiziell nun die zweitschönste Frau Brasiliens. Mit Sicherheit kommt sie damit ihrem Ziel, der sozialen Integration von gehörlosen Menschen in Brasilien, ein Stück näher. Man hätte ihr den Titel gegönnt, doch vielleicht hatte die Jury am Ende nicht den Schneid. Jeder mag sich seinen eigenen Teil denken und sich die möglichen Szenarien selbst ausmalen.

Miss Brasil 2008: Viele strahlende Gesichter auf der Bühne und bestimmt auch viele Tränen hinter den Kulissen. Am Ende kann nur eine siegen. Manche Hoffnungen wurden erfüllt, andere Träume zerplatzten wie eine Seifenblase. Dies ist die sich stets wiederholende Geschichte der Schönheitswettbewerbe. Und auch im kommenden Jahr bei Miss Brasil 2009 wird sie erneut die Menschen in ihren Bann ziehen.