Porto de Galinhas 10 Attraktionen

Veröffentlicht am 2. Januar 2012

10 Attraktionen von Porto de Galinhas, die man nicht verpassen sollte. Eine der Finalisten im Wettbewerb (Prêmio VT 2011) um den schönsten Strand Brasiliens, der Ort Porto de Galinhas, im Bundesstaat Pernambuco, lockt jedes Jahr 500.000 Touristen an, deren Ziel die warmen, kristallklaren Natur-Pools sind und natürlich auch die Bequemlichkeiten der Resorts und Pousadas. Um die gute lokale Infrastruktur zu geniessen, und auch die preisgünstigeren Angebote bis Oktober, haben wir zehn unverzichtbare Attraktionen in diesem Ort für Sie ausgewählt:

[flickr tags=“Porto de Galinhas „]

1.
Porto de Galinhas zu besuchen und die Natur-Pools nicht – das ist wie nach Rom reisen und vergessen, eine Münze in die “Fontana di Trevi“ zu werfen! Die Jangadas, mit denen Sie zu den Pools transportiert werden, brauchen nur 45 Minuten für die Fahrt.

2.
Ein weiterer klassischer Ausflug ist der “Bugue“ – bekannt unter “Pont a ponta“ – von der “Praia de Muro Alto“ bis zum “Pontal de Maracaípe“.

3.
Machen Sie unbedingt die Fahrt mit dem Katamaran zur “Praia dos Carneiros“, um dort die verlassenen Trails der “Ilha de Santo Aleixo“ kennenzulernen.

4.
Stehen Sie auf ein bisschen Abenteuer? Der Tauchgang mit Zylinder für Anfänger – sie nennen ihn “Batismo“ (Taufe), wird innerhalb der Natur-Pools angeboten, wo man das Wrack einer schiffbrüchigen Jangada und viele bunte Fische sehen kann.

5.
Reservieren Sie sich wenigstens einen Tag für den Genuss des ruhigen Strandes von “Cupe“.

6.
Vor den Natur-Pools – das italienische Restaurant “Al Mare“ (Telefon (81) 3552-1445) entpuppt sich als angenehme Strandbar unter Tage.

7.
Die Geschäfte auf dem “Calçadão da Vila“ bieten Figuren von Hühnern aller Art und Grössen an.

8.
Der berühmteste Bildhauer der Stadt ist der aus Olinda stammende “Carcará“, der diese Vögel aus den Stämmen von Kokospalmen herausschnitzt.
Sein Atelier: (Kilometer 7 der Strasse PE-oo9, auf der Höhe des Hotels “Armação“, 3 km, Telefon (81) 9136-6688).

9.
Das rustikale Restaurant “Cabidela da Natália” beweist, dass gutes Essen nicht von Empfehlungen abhängt, sondern vom Können der Hausfrau. Bevor Natália Mello ihr Restaurant eröffnete, war sie Köchin in einem Privathaushalt und später Kellnerin. Heute kocht sie gemütlich ihre “Galinha caipira“ im eigenen Saft – erste Etappe für das Rezept, welches ihrem Restaurant den Namen gab.

Adresse:
Restaurante Cabidela da Natália
R. Armando de Costa Brito, 140 – Nossa Senhora do Ó
Telefon: 81 3559 – 0374

10.
Maracaípe, Nachbarort von Porto de Galinhas, hat die richtigen Wellen für Surfer, bekommt aber in der Regel weniger Touristen. Hier wurden sogar schon Etappen des “Super Surf“ im brasilianischen Surf-Wettbewerb ausgetragen.


Zeca-Vater_150-mit-Ausrufezeichen» mehr Informationen über Porto de Galinhas