Das Unternehmen Natura

Veröffentlicht am 4. November 2011

Hinter dem sympathischen Namen “NATURA“ steht der grösste Fabrikant von Hygiene- und Schönheitsprodukten Brasiliens – er ist Marktführer auf dem Direktverkaufs-Sektor. Gegründet im Jahr 1969 als kleines Laboratorium, und ein noch kleineres Geschäft in São Paulo, hat das Unternehmen heute zirka 5.700 Mitarbeiter und im Jahr 2008 einen registrierten Brutto-Umsatz von R$ 4,9 Milliarden (2,1 Milliarden Euro) und ein Wachstum von 14,2% gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Der Nettogewinn betrug R$ 542,2 Millionen.

Die “NATURA“ ist präsent in Brasilien, Argentinien, Peru, Chile, Mexiko, Kolumbien und Frankreich – wo das Unternehmen ein Geschäft und ein Satellitenzentrum für Forschung und Technologie unterhält. In Bolivien agiert die NATURA mittels eines Verteilers. Ihre Verkaufspotenz besteht aus 938.800 Konsultorinnen – davon 798.700 in Brasilien und 140.100 im Ausland.

Kompromiss mit der Zukunft

Die Ziele des Unternehmens werden von einer permanenten Suche nach Erneuerung und von den Prinzipien des verantwortlichen Umgangs mit der Umwelt bestimmt.

Nach vier Jahrzehnten ihrer Existenz hat die NATURA eine privilegierte Position erreicht. Heute ist sie der weitaus grösste brasilianische Fabrikant von Kosmetik-, Hygiene- und Parfümerie-Produkten und, vor allem, anerkannt durch ihre kompromisslose Identifikation mit der Qualität der Produkte und den von ihr entwickelten, produzierten und kommerzialisierten Dienstleistungen, sowie einer besonderen Qualität an Relations, die sie mit ihrem unterschiedlichen Publikum pflegt.

Gegenwärtig befindet sich das Operationszentrum der NATURA im Munizip von Cajamar, einem Gebiet unweit von São Paulo. Eingeweiht 2001, besteht der “Espaço Natura“ aus einem Forschungs-, Produktions- und Logistik-Zentrum – in seiner Art die modernste und grösste Produktionsstätte Lateinamerikas.

Ausserhalb des “Espaço Natura“ unterhält das Unternehmen eine Kommerz- und Verteilereinheit in Itapecerica da Serra, im Bundesstaat São Paulo – in Uberlândia und Matias Barbosa, Minas Gerais – in der Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco, Recife – und in Canoas, in der urbanen Region von Porto Alegre (Rio Grande do Sul).

Internationalisierung:

Die breite Akzeptanz ihrer Marke und das Wachstum des Kanals Direktverkauf stimulieren die NATURA, weiter in die Expansion von Verkaufsoperationen in Argentinien, Peru, Mexiko und, erst seit kurzem, in Venezuela und Kolumbien zu investieren. In Bolivien wird die Marke von einem Verteiler vertreten.

Neben den Erweiterungsaktivitäten in Lateinamerika, macht das Unternehmen auch Fortschritte auf dem europäischen Markt seit 2005 – mit der Eröffnung des “Casa Natura“, des ersten Geschäfts in Paris, im Stadtteil Saint-Germain-des-Prés.

Die Option für ein solches Verkaufsmodell in Europa entstand aus der Entscheidung, der Marke mittels eines “Flagship-Store“ ein weltweites Profil zu geben. Im Oktober 2006 erweiterte die NATURA dann ihren Aktionsradius, indem sie die Direktverkaufs-Operationen in Paris und Umfeld einleitete.

Zur Unterstützung des Innovation- und Entwicklungsprozesses ihrer Produkte, gründete sie auch ein neues Forschungslabor in der französischen Hauptstadt. Man erwartet, dass jenes “Centro Satélite de Pesquisa e Technologia“ in Frankreich, eine Annäherung der NATURA an die bedeutendsten Entwicklungszentren der Welt bewirken wird. In diesem Laboratorium werden Forschungen und Tests “in vitro“ durchgeführt – alternativ zu Tests an Tieren – sowie Sicherheits- und Effizienz-Studien betreffs der Behandlung der Haut und bezüglich neuer Verpackungsmaterialien.

Zwei Leidenschaften

Seit ihrer bescheidenen Gründung, hat sich NATURA stets an zwei fundamentalen Leidenschaften inspiriert: Der Kosmetik, als Mittel zur Selbsterkennung und Veränderung im Leben der Menschen – und der menschlichen Relationen, als grossartiger Ausdruck des Lebens.

Ein Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens war die Entscheidung (1974) auf das System des Direkt-Verkaufs zu bauen. Die NATURA-Konsultorinnen erschienen auf dem Plan, autonome Wiederverkäuferinnen, die die Produkte der Marke NATURA kaufen und verkaufen – Teilnehmer eines siegreichen Systems in Brasilien und den anderen Ländern, in denen NATURA bereits vertreten ist.

Die Konsultorinnen, bedeutendste Verbindung des Unternehmens mit dem Endverbraucher, sind ein ganz besonderes Publikum, mit dem die Firma ein enges Verhältnis pflegt – mittels Fortbildungskursen und einem breiten Kommunikationssystem. Schliesslich sind sie die Frontline unseres Erfolges und verantwortlich für unser Konzept “Bem estar Bem“ (Gutes Wohlgefühl) sowie unserem Engagement für soziale und ambientale Dinge.