Tierische Witze

Veröffentlicht am 11. Oktober 2014

dogs and catsDazu sollte man wissen, dass sich tierische Witze auch in Brasilien grosser Beliebtheit erfreuen, vor allem solche mit einem schlauen und vorwitzigen Papagei.

Pedro der Papagei

Ein Polizist der “Delegacia 190“ geht ans Telefon und notiert einen Hilferuf:
Bitte schicken sie jemand ganz schnell, es ist eine Katze im Haus!

Wie bitte? Eine Katze im Haus?
Ja, eine Katze! Sie ist in mein Haus eingedrungen und schleicht in meine Richtung!!

Und warum rufen sie an – sie meinen einen Einbrecher?
Nein! Ich meine eine Katze, eine Katze, die miau, miau macht, und sie kommt auf mich zu!!!

Ich brauche euch jetzt!!!
Aber was soll ihnen eine Katze denn schon tun?

Sie wird mich töten, verdammt!!! Und ihr seid schuld!!!

Wer spricht denn da überhaupt?
Pedro, der Papagei!

Avocadosteine vs Olivensteine

Ein junger Mann schlendert durch den Zoo und isst Oliven. Vor dem Affenkäfig hält er an und hat sogleich Mitleid mit einem Schimpansen, der ihn traurig bittend anschaut. Also wirft er ihm eine Olive hin.

Der Affe sieht ihn noch einmal misstrauisch an, nimmt die Olive in die Hand, steckt sie sich dann in den Anus, holt sie wieder raus und riecht daran.

Der junge Mann findet das Verhalten des Affen äusserst befremdlich und fragt einen Wärter nach einer Erklärung. Der Wärter lacht und sagt:

Dieser Tage habe ich ihm eine Avocado gegeben und der Kern ist dem Armen im Ausgang stecken geblieben. Jetzt probiert er vorher, ob die Steine auch durchgehen!

Der Papageien-Käfig

Das gesamte Mobiliar des Umzugs war endlich auf dem LKW untergebracht. So ein LKW mit offener Ladefläche, wie sie die armen Leute für einen Umzug zu mieten pflegen. Ganz oben drauf thronte der Käfig mit dem Papagei.

Nachdem sich der Lastwagen in Bewegung gesetzt hatte, schwankte die Ladung bedenklich, die prekäre Strasse mit vielen Löchern verstärkte noch das Problem.

Schliesslich fiel der Käfig mit dem Papagei herunter. Alle stiegen aus, um der armen Kreatur zu Hilfe zu eilen – und stellten den Käfig wieder oben drauf. Nur wenige Meter, und der Käfig fiel wieder herunter. Und wieder… und wieder…

Nach dem letzten Sturz hat der Papagei endlich den Schnabel voll, dreht sich um zu seinem Herrn und sagt:
Mach folgendes: gib mir die Adresse, ich geh’ zu Fuss!

Der Spass-Storch

Drei Störche fliegen nebeneinander her, und einer fragt den andern:
Wohin fliegst du?
Ich bin auf dem Weg zu einem Paar, die seit zehn Jahren versuchen, ein Baby zu bekommen.

Und du, wohin fliegst du?
Ich bin auf dem Weg zu einer Senhora, die noch nie Kinder hatte, und hier bringe ich ihr einen süssen Knaben. – Wie schön, damit wirst du sie bestimmt sehr glücklich machen!

Und du? fragen die Beiden den dritten Storch.
Ich? Ich fliege zum Nonnenkloster. Ich bringe ihnen zwar nichts mit, aber es ist ein Heidenspass, sie zu erschrecken!

Papageien-Suppe

Der arme Landstreicher hatte nur 5 Reais in der Tasche aber grossen Hunger. Er betrat ein Restaurant durch die Hintertür, setzte sich in eine halbdunkle Ecke und verlangte die Speisenkarte.

Dann ging er das gesamte Menü durch – vom Filet Mignon für 30 weiter zum Filet mit Pommes-Frites für 25… Spagetti zu 12… Hühnersuppe für 6… verdammt, entfuhr es ihm. – Ich hab’ nicht mal Geld für das billigste Angebot!

Er rief den Kellner.
Gibt es nichts bei ihnen für 5 Reais? Das ist alles, was ich habe!

Einen Moment, ich werde mit dem Besitzer sprechen. Er kam zurück und sagte:
Ich kann ihnen unser Alternativ-Angebot bringen.

Und was ist das? Eine Papageien-Suppe – sagte der Kellner.

Davon habe ich noch nie gehört. Aber weil der Hunger ihn quälte:
Ist gut, bringen sie mir die Papageien-Suppe!

Im selben Moment zupfte ihn etwas an seinem Hosenaufschlag unter dem Tisch. Er beugte sich hinunter und sieht einen Papagei, der sagt:
Nimm die Hühnersuppe, ich geb’ dir einen Real!

Barbesuch eines Känguru

Ein Känguru betritt die Bar und bestellt einen Gin-Fizz. Der Kellner serviert den Drink und präsentiert die Rechnung – 20 Dollar.

Das Känguru sucht in seiner Tasche herum und legt einen 20-Dollar-Schein auf den Tisch. Während der seltsame Gast trinkt, versucht der Kellner ein Gespräch in Gang zu bringen.

Es kommen nicht viele Kängurus zu uns in die Bar…

Und das Känguru antwortet:
Das wundert mich nicht… 20 bucks für einen kleinen Gin-Fizz!!

Vorsicht mit dem Hund

Ein Mann betritt ein Geschäft, an dessen Tür folgender Hinweis hängt: VORSICHT MIT DEM HUND!

Drinnen entdeckt er einen winzigen Köter mit einem freundlichen Gesichtsausdruck, der neben der Kasse liegt.

Sagen sie mal, ist das der Hund, vor dem ich mich in acht nehmen soll? fragt er die Kassiererin.

Ja, das ist er – antwortet sie.

Aber der sieht kein bisschen gefährlich aus. Warum also dieses Schild?

Und die Frau erklärt:
Weil vorher die Leute immer auf ihn getreten sind!!

Mäuse im Kino

Zwei Mäuse gehen ins Kino und rennen direkt in den Projektionsraum. Dort zernagen sie eine Filmrolle.

Nach der Mahlzeit fragt eine die andere:
War der Film gut?

Und die andere antwortet:
Weisst du, das Buch war besser!

Ein Moskito im Theater

Ein kleiner Moskito zu seiner Mutter:
Mamãe, lass mich ins Theater gehn!
Nein, mein Sohn, das ist zu gefährlich!
Oh, Mamãe, ich möchte so gerne ins Theater!

Nein, mein Sohn, ich sag’s dir nochmal, das ist gefährlich!
Und als der Sohn weiter quengelt und keine Ruhe gibt:
Also gut, mein Sohn, dann geh’ halt ins Theater – aber sei vorsichtig beim Applaus!!

Der Papagei beim Psychiater

Ein Mann betritt die Praxis des Psychiaters mit einem Papagei auf dem Kopf:
O Gott – sagt Doktor Paulo Renato – du brauchst umgehend meinen Beistand.

Auf jeden Fall, sagt da der Papagei – befreie mich von diesen Mann unter mir!!