Bier & Kulinarisches auf dem Oktoberfest

Veröffentlicht am 28. Oktober 2011

Dirndl, Lederhosen, Blasmusik: auf dem Oktoberfest in Blumenau kommen Fans des Spektakels voll auf ihre Kosten. Doch auch was den Gerstensaft und die Brotzeit betrifft, steht das größte deutsche Volksfest auf dem amerikanischen Kontinent seinem Pendant in München fast in nichts nach. Frisch gezapftes Bier, gebraut nach deutschem Reinheitsgebot sowie typische Gerichte wie Kassler und Eisbein mit Sauerkraut stehen zur Auswahl. Das BrasilienPortal hat nachfolgend einige der Genüsse des beliebten Oktoberfestes inmitten des atlantischen Regenwaldes im Süden Brasiliens einmal zusammengestellt.

Faßbier regionaler Brauereien

Bierland

Gasthausbrauerei direkt aus Blumenau. Im Programm als Flaschen „Pilsen“, „Bock“, „Pale Ale“ „Imperial Stout“, „Vienna“ und „Strong Golden Ale“. Als Faßbier „Pilsen“, „Bock“, „Weizenbier“ und „Ale“.

Das Bier

Kleine Brauerei aus Gaspar in Santa Catarina. Im Programm „Pilsen“, „Natural“, „Braunes Ales“ und „Weizen“.

Eisenbahn

Kleine Brauerei aus Blumenau. Im Programm „Pilsen“, „Kölsch“, „Pale Ale“, „Pilsen Natural“, „Weihnachts Ale“, „Strong Golden Ale“, „Weizenbier“, „Weizenbock“, „Rauchbier“, „Eisenbahn 5“, „Lust“, „Lust Prestige“ sowie „Bierlikör“.

Schornstein

Kleine Brauerei aus Pomerode in Santa Catarina. Im Programm „Pilsen Natural“, „Pilsen Cristal“, „Weiss“ „Pale Ale“, „Bock“ und „Imperial Stout“

Wunderbier

Kleine Brauerei direkt in Blumenau. Im Programm „Pilsen“, „Schwarzbier“, „Weizen“ und „Chope de Vinho“.

Das mehr als süffige Bier wird dabei sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Hallen an zahlreichen Ständen an die durstigen Besucher ausgeschenkt. Dabei sind zum einen nicht alle Produkte der jeweiligen Brauereien erhältlich, zum anderen erfolgt die Ausgabe ausschließlich in 400ml Plastikbechern. Doch der Oktoberfest-Profi hat in der Regel eine Alternative in Form eines eigenen Glas-, Ton-, Plastik oder Metallkruges bei sich. Dieser wird mit einem Band um die Schulter gehangen, damit man beim Tanzen – ein leerer Krug vorausgesetzt – die Hände frei hat.

Die Krüge gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen und Größen direkt auf dem Gelände zu kaufen und sind zudem neben T-Shirts, Mützen oder ganzen Trachten ein beliebtes Souvernir. Selbst wer einen Maßkrug aus Glas sucht, wird für den stolzen Preis von umgerechnet 30 Euro fündig. Ein „Chopp“ – so der Name für Faßbier in Brasilien – kostet umgerechnet 1,95 Euro (400ml Becher, Einheitspreis, Stand Oktober 2011).

Typisch „deutsche“ Gerichte

Kassler

Geräuchertes Schweinekotelett mit Kartoffelbrei und Sauerkraut sowie sowie eine weiße und rote Bratwurst.

Eisbein

Schweinshaxe mit Kartoffelpüree, Sauerkraut sowie eine weiße und rote Bratwurst.

Batata Recheada

Riesenkartoffel gefüllt. Zwei Versionen stehen zur Auswahl: Traditionell (Frischkäse, Speck und Provolone) oder Stroganoff (Frischkäse, Boeuf Stroganoff und Provolone).

Espetinhos Alemão

Zwei gegrillte Würste, entweder weiß, rot oder gemischt am Spieß.

Marreco Recheado

Eines der typischen Gerichte der Region. Gefüllte Ente mit Reis, Rotkohl, Kartoffelpüree und Apfel.

Daneben gibt es weitere zahlreiche Freßstände mit Hamburgern, Crêpes und anderen Kleinigkeiten. Auch ein Restaurant mit Buffet ist in einer der Hallen integriert, so dass man mit Sicherheit nicht hungrig nach Hause geht. Allerdings muss man für die kulinarischen Spezialitäten nach brasilianischen Verhältnissen einiges an Geld auf den Tisch legen. Das Eisbein kostete auf dem Oktoberfest 2011 umgerechnet etwa 11 Euro, eine gefüllte Kartoffel rund 5 Euro, ein Wurstspieß war für 3 Euro zu haben.

Weitere Artikel über das Oktoberfest in Blumenau: