Michel Teló

Veröffentlicht am 9. Januar 2012

Michel TelóMichel Teló ist ein brasilianischer Sänger und Komponist, der am 21. Januar 1981 in Medianeira (Bundesstaat Paraná) geboren wurde. Er war Mitglied zweier Musikgruppen, aber seine Karriere als Vokalist begann bei der Gruppe “Tradição“. Die grössten Erfolge dieser Gruppe, wie “Barquinho“ (Schiffchen), “O Caldeirão“ (der Kessel), “Pra Sempre Minha Vida“ (für immer mein Leben), “A Brasileira“ (die Brasilianerin) und “Eu Quero Você“ (Ich will Dich), sind Kompositionen von ihm.

Ausser Sänger und Komponist ist Michel Teló Tänzer und Instrumentalist auf dem Akkordeon und der Mundharmonika. Im Verlauf des Jahres 2011 hat Michel mehr als 240 Shows präsentiert – der intensivste Monat war der Juni, in dem er sich jeden Tag im Norden und Nordosten auf den Juni-Festivals sehen liess. Seine Single “Ai Se Eu Te Pego“ (Ah, wenn ich dich kriege) kletterte auf die Spitze der Hitparaden in Portugal, Spanien und Italien und liess damit grosse Namen der internationalen Musik wie Adele, Rihanna, Lady Gaga, David Guetta und Usher hinter sich.

Er stellte einen weiteren Rekord im Internet auf, indem er die höchste Surfquote aller brasilianischen Songs bei YouTube erreichte – fast 80 Millionen Erstklicks. Im Jahr 2011 stand er ausserdem an zehnter Stelle der im Google-Brasil meist angeklickten Persönlichkeiten. Das Honorar von Michel Teló beläuft sich pro Show auf zirka 150.000 R$ (etwa 65.000 Euro) und ist damit an der Seite von Jorge & Mateus, Luan Santana und Paula Fernandes, Gustavo Lima eins der höchsten des Landes. Nach einem Bericht des Magazin “Forbes“ wurde seine Tournee “Fugidinha Tour“ im Jahr 2011 von 17 Millionen Personen gesehen und hat zirka 18 Millionen Reais (7,8 Millionen Euro) eingebracht.

Michel Teló wurde vom selben Magazin auch als Welt-Phänomen zitiert, ein Prestige, das nur die Brasilianer Ronaldo, Gisele Bündchen und Ronaldinho Gaúcho je erreicht haben. Forbes vergleicht Michel Teló auch mit der Sängerin Carmen Miranda und schreibt, dass es für eine brasilianische Berühmtheit äusserst schwer sei, ein internationaler Star zu werden – und das Magazin zitiert als Beispiel das Scheitern der Sängerin und Entertainerin Xuxa.

Persönliches

Michel ist der Sohn von Aldo Teló und Nina Teló, Besitzer einer Bäckerei, die drei Söhne bekamen, unter denen Michel der Jüngste ist – seine Brüder Teo Teló (er ist Producer) und Teófilo Teló (Unternehmer) arbeiten beide mit Michel zusammen – und der ist seit 2008 verheiratet mit Ana Carolina Teló. Im Jahr 2011 gab es Klatschspalten in der Zeitung Extra, dass sich seine Ehe in einer Krise befände – Michel widme sich mehr seinem Erfolg als seiner Ehefrau – und gleich darauf widerrief die Presse und gab bekannt, dass er für 2012 seinen ersten Sohn plane. Michel Teló besitzt ein Appartement in São Paulo, ausserdem ein “Condominio“ (Gruppe von Häusern einer Mietergemeinschaft) in Passo Fundo (Bundesstaat Rio Grande do Sul), und er ist Partner einer Baufirma in Campo Grande (Bundesstaat Mato Grosso do Sul) sowie Besitzer eines Musikverlages. Obwohl im Bundesstaat Paraná geboren, wohnt er in Campo Grande, Bundesstaat Mato Grosso do Sul.

Künstlerische Karriere

1997–2008: Gruppe “Tradição”

Die Karriere des Michel Teló begann in den 90er Jahren – als er zehn Jahre alt war, schenkte ihm sein Vater ein Akkordeon. “Damit habe ich herumgespielt, war nichts Ernstes“, sagte Michel bei einem Interview mit Jo Soares. Zwei Jahre später überredeten ihn seine Nachbarn, Schulfreunde und sein Bruder, eine Gruppe für traditionelle Musik zu gründen, die sie “Guri“ tauften, und die Michels Geschmack an der Musik stark beeinflussten. Dann wurde er wenig später eingeladen, sich an der Gruppe “Tradição“ zu beteiligen, einer der bedeutendsten der Stilrichtung “Música Sertaneja“ (Country), und bei denen blieb er elf Jahre lang – bis er sich zu einer Solokarriere entschloss.

“Balada Sertaneja” und Michel Teló – Live

Im Jahr 2009 brachte das Label “Som Livre” das erste Solo-Album von Michel Teló auf den Markt – produziert von Ivan Myazato – unter dem Titel “Balada Sertaneja“. Das Album enthielt lediglich zwei Singles “Ei, Psiu! Beijo Me Liga“ und “Amanhã Sei Lá“. Am 16. März 2011 beteiligte er sich an dem Fest “Sertanejo Universitário no Big Brother Brasil 11“, zusammen mit den Duos “João Bosco & Vinícius“ und “Fernando e Sorocaba“. Im Oktober 2011 war er einer der Gäste, welche die Entertainerin Eliana in ihrem Programm vertraten, weil sie Mutterschaftsferien hatte. Michel nahm ebenfalls teil an der Show “Criança Esperança“ (Spendenaktion für arme Kinder), einem Projekt des TV-Globo, zusammen mit Musikern wie “Daniel, Zezé Di Camargo e Luciano, Fernando e Sorocaba“ und “Chitãozinho e Xororó“.

Am 21. Oktober beteiligte er sich am Programm “Sufoco“ innerhalb des “Domingão do Faustão“ (Globo). Während der Filmaufnahmen fiel Michel auf die Nase. Gleich nach diesem Unfall, in einem Interview mit dem Reporter von “O Fuxico“, dementierte der Agent des Sängers, dass seine Nase nach dem Sturz “genäht“ werden musste. Michels Song “Ei, Psiu! Beijo Me Liga“ wurde ein Riesenerfolg im Jahr 2010. Neben “Fugidinha”, ein Song der von den Autoren Rodriguinho e Tiaguinho der paulistanischen Pagode-Gruppe “Exaltasamba” stammt, von Michel Teló interpretiert wird und ebenfalls erfolgreich war im Programm “O Melhor do Brasil da Rede Record“ – ausserdem ist er als musikalische Untermalung in der Novela “Malhação“ der TV-Globo integriert, die zwei Jahre ununterbrochen gesendet wird. In einem Interview des “Billboard Brasil“ sprach Michel Teló über seine nächste CD. Er sagte unter anderem, dass er Songs von “Milionário e José Rico, Chitãozinho e Xororó” und “Matogrosso e Mathias” neu aufnehmen werde.

Noch im Jahr 2011 erhielt er die Bestätigung seiner ersten Goldenen Schallplatte, übergeben von Xuxa von TV-Globo für den Verkauf von 40.000 Kopien der CD “Michel Teló – Live“. Nach dieser nationalen Anerkennung wurde er vorgeschlagen für drei Kategorien des Preises “Multishow de Música Brasileira“ und einmal für “Meus Prêmios Nick“. Am 28. August vervollständigte Michel zwei Jahre seiner Solokarriere, und zu diesem Anlass brachte er eine neue Version seiner offiziellen Site heraus, in einer moderneren Fassung und viel Information für seine Fans, inklusive seiner Biographie. Auf der Homepage wird ein Video präsentiert, mit Ausschnitten von Shows, Kulissen und Ausschnitten aus TV-Programmen. Hits, wie “Fugidinha”, “Larga De Bobeira”, “Ei, Psiu! Beijo Me Liga” und “Se Intrometeu”, werden in Erinnerung gebracht. Es werden auch Szenen von Michel gezeigt, der “sich ins Publikum wirft“. Am 16. September steht er zusammen mit João Bosco & Vinícius auf einer der grössten Show-Bühnen des Landes, genannt “Terraço Daslu“ – ein wegen seines Luxus berühmtes Haus und seiner Kapazität für 50.000 Zuschauer. Aber der grösste Erfolgsbeweis kam mit dem Vorschlag für den “Grammy Latino“ in der Kategorie “Bestes Album der Sertaneja-Musik“, im Wettbewerb mit den Sängerinnen Paula Fernandes und Roberta Miranda, sowie dem Duo João Bosco & Vinícius und dem Sänger Leonardo. Im Oktober wurde Michel vorgeschlagen für die “Melhores do Movimento Country“ (Die Besten der Country-Bewegung) von 2011 in vier Kategorien – “Bester Solo-Sänger“ – “Hit des Jahres“ mit “Ai se te pego“ – “Beste CD“ mit “Michel Teló Live“ und “Beste Show“.

“Michel na Balada“ und die internationale Karriere

Am 2. September 2011 benutzte Michel Teló Twitter, um das Erscheinen zweier DVDs anzukündigen – eine nur mit Neuaufnahmen der Jahre 1980 und 1990 – mit dem Akkordeon in Händen und unter der Mitwirkung von “Milionário e José Rico, Bruno e Marrone“ und “João Bosco e Vinícius“. Ort und Datum werden noch bekannt gegeben. Die andere DVD unter dem Titel “Michel na Balada“ (Michel in der Ballade) präsentiert unveröffentlichte Songs im aktuellen Michel-Stil, sie wird in vier verschiedenen Studios aufgenommen: In Curitiba bei “Woods“ (am 25. September) – in São Paulo bei “Woods“ (am 28. September) – in Camboriú bei “Woods“ (am 30. September) und in Goiânia, bei “Santa Fé” (am 4. Oktober).

“Ai Se Eu Te Pego“ (Ah, wenn ich dich kriege) wurde als Michels erste Single herausgebracht und verwandelte sich in einen National-Hit, der sofort en Spitzenplatz bei “Hot 100 Airplay“ erreichte. Als musikalische Untermalung zu Kapriolen von bekannten Fussballspielern wurde daraus ein internationaler Hit – in Portugal, Spanien, Argentinien, Belgien, Italien, Schweiz auf Platz Eins! In Holland war er “Top 20“ – in Deutschland “Platz 40“ und in Österreich auf “Platz 50“.

Der Video-Clip war dann allerdings einsame Spitze als “Brasilianischer Song mit der höchsten Anzahl an Besuchern bei YouTube“ – mehr als 75 Millionen! Der portugiesische Fussballstar Cristiano Ronaldo, der bei Real Madrid unter Vertrag steht, feierte zusammen mit seinem brasilianischen Kollegen Marcelo ein Tor gegen Malaga bei der spanischen Meisterschaft, indem er zu dieser Musik von Michel Teló tanzte. Zahlreiche Fussballer feiern mit dieser Musik – wie zum Beispiel Neymar und Diego Souza. Der Song gehört zu den meist verkonsumierten im Internet. Seine Choreagraphie hat sich zu einem Fieber unter den Spielern des Real Madrid gesteigert und wird von allen Mitgliedern des Teams verherrlicht.

Am 28. Oktober 2011 bestätigte der Fotograf Fernando Hiro, dass Michel Teló bereits die Tour zur Aufnahme seiner neuesten DVD mit dem Titel “Michel na Balada“ beendet habe. Und wie die Site “Paparazzi“ berichtet, will Michel, nachdem er den Kommentar von “Khedira“ gehört hat, seine ganzen Emotionen darüber in einen neuen Song verwandeln. Michel sagte der Site “Band“, dass er nach jener “Choreographie der Fussballer“ schon 12 Interviews mit namhaften Zeitungen Spaniens und Portugals bekommen habe, und er erwarte, dass das europäische Publikum seine Zuneigung erwidere. Am 7. November 2011 zeigte der Entertainer Jorge Kajuru dem Spieler Cristiano Ronaldo ein Video, welches Michel ihm geschickt habe als Dankeschön für die “Ankurbelung seiner europäischen Karriere“ – er spricht ausserdem von einer Europa-Tournee und einer Show in Spanien, bei der er sich die Anwesenheit des Fussballstars wünscht.

Am Jahresende nahm Teló an der “Show da Virada“ (Show zum Jahreswechsel) des TV-Globo teil und hat seinen Hit “Ai Se Eu Te Pego“ an der Seite des Fussballers Neymar gesungen, der sein grösster Fan ist, wie er sagt. Am 2. Dezember erklärte Michel in einem Interview, dass sein Bruder Teófilo sich in den USA befindet, wo er eine Tournee aushandeln will. Er sagte auch, dass er vorhat, eine englische Version seines grössten Erfolges “Ai Se Eu Te Pego“ herauszubringen. Am 4. Dezember unterschrieb er einen Vertrag mit der “Universal Music“ in Frankreich zur Verbreitung von “Michel na Balada“ in Frankreich. Am 12. Dezember 2011 gab er “Quem“ ein Interview, in dessen Verlauf er enthüllte, dass er bereits für Shows in Portugal, Italien, Schweiz, England und Spanien gebucht sei. Der Musiker gab ausserdem während eines Interviews mit der Zeitung “Folha de São Paulo“ bekannt, dass er in Verhandlungen mit einer internationalen Partnerschaft von Gewicht stünde. Er wird am Anfang 2012 mit dem Rapper “Pitbull“ zu neuen musikalischen Horizonten aufbrechen. Ausserdem kommentierte er seinem grössten Traum: Einmal mit der Kolumbianerin “Shakira“ auftreten zu dürfen.

Diskographie Michel Teló
  • Sunset (2013)
  • Michel Na Balada (2011)
  • Michel Teló Ao Vivo (2011)
  • Balada Sertaneja (2009)

Brasilien_Sertaneja_200» Musik und Texte von Michel Teló