Kid Abelha

Veröffentlicht am 3. November 2009

Kid AbelhaKid Abelha – Im Jahr 1989 lernt Paula Toller den jungen Leoni in ihrer Uni kennen – beide studierten an der PUC-Rio. Die beiden verliebten sich ineinander, und so kam es, dass Paula die Proben der Band “Chrisma“ besuchte, die sich aus ihrem Freund Leoni, Beni und Pedro Farah zusammensetzte. Die Jungs luden sie ein, sich ihnen anzuschliessen und bei der Band mitzumachen, aber Paula lehnte stets ab – das Motiv: Sie war sehr schüchtern.

Jedoch mit der Zeit wurde sie durch ihre Besuche bei den Proben motiviert, sich als Sängerin zu versuchen. Während eines Aufenthalts in Búzios (Rio de Janeiro) entdecken sie George Israel, der dort Saxophon spielt – und laden ihn ein, sich ihre Band mal anzusehen. George folgt der Einladung und schliesst sich später der Gruppe an, die sich inzwischen “Kid Abelha e os Abóboras Selvagens” (Kid Abelha und die wilden Kürbisse) nennt – der Name entstand während einer Live-Übertragung des Radiosenders Rádio Fluminense FM.

Ihre erste Präsentation durch den inzwischen erloschenen Sender hiess “Distração“ und war ein Blitzerfolg. Die Gruppe präsentierte sich dann in Shows im “Circo Voador“ von Rio de Janeiro, und sie beteiligen sich an der LP “Rock Voador“ mit zwei Titeln: “Distração“ und “Vida de Cão é chato pra cachorro“.

Pedro Farah verlässt als erstes Mitglied die Gruppe, gleich am Anfang ihres grossen Erfolges, um sich in den USA niederzulassen – an seiner Stelle tritt Bruno Fortunato der Band bei. Beni ist dann der Nächste, der sich abseilt, man ersetzt ihn durch Percussionisten unter Vertrag.

Noch im gleichen Jahr der Aufnahmen zu “Rock Voador“ bringt die Gruppe ihre erste Kompakt-Disk heraus: “Pintura Intima“ – ausserdem “Um homem com uma missão“. “Fazer amor de madrugada“ (Liebe im Morgengrauen) war der erste Refrain der “KID“, welcher sich in den Köpfen der Brasilianer einnistete – und auch der erste Song der Gruppe, welcher in einer Novela verwendet wurde und ihnen die erste Goldene Schallplatte bescherte!

Im Jahr 1984 wird ihr grösster Hit auf einer zweiten Kompakten präsentiert: “Como eu quero“ (Wie ich will), und entwickelt sich zum zweiten meist gespielten Song des Jahres – und bringt ihnen eine zweite Goldene ein. Auf der Rückseite ein weiterer Hit: “Porque não eu ?“ (Warum nicht ich ?)

Das erste Album von “Kid Abelha e os Abóboras Selvagens“ kommt ebenfalls im Jahr 1984 heraus unter dem Titel “Seu Espião“. Eine LP, die Songs enthält, welche später auf allen Radiokanälen Hits werden sollten: “Fixação – Nada tanto assim – Alice“ und die vorhergehenden “Pintura Íntima – Porque não Eu“ und “Como eu Quero“. Die dritte Goldene Schallplatte!

Im Januar des Jahres 1986 beteiligt sich die Band am grössten gegenwärtigen Rock-Event der Welt: “Rock in Rio“. Am Dienstag, dem 15. spielen sie vor 50.000 Zuschauern und am Freitag, dem 18. vor 250.000 – und zwar die sieben grössten Hits ihrer Platte “Seu Espião“ live!

“Educação Sentimental“, die zweite Platte der Gruppe, kommt noch im gleichen Jahr ihrer Präsentation beim “Rock in Rio“ auf den Markt – mit Titeln wie “Lágrimas e Chuva“, “Educação Sentimental I und II“, sowie “Garotos“. Neu aufgenommen, in langsamer Gangart, wurde “A Fórmula do Amor“, der Beitrag der Gruppe auf der Platte von Léo Jaime. Wieder eine Goldene Schallplatte! Der neue Drummer Claudio Infante wird unter Vertrag genommen.

Bei einer Show des Sängers Léo Jaime kommt es zur Auseinandersetzung zwischen den Mitgliedern der Gruppe, im Mittelpunkt die Paare Paula Toller/Herbert Viana und Leoni/Fabiana Kherlakian – und dies führt dazu, das Leoni, der bis dato erste Komponist, die Band verlässt.

Nun scheint das Ende für die “Kürbisse“ gekommen – jedoch entschliessen sie sich 1986 eine VHS live aufzunehmen, für die sie alle ihre bisherigen Erfolge spielen – darunter auch “Nada por mim“ mit Paula Toller und Herbert Viana, einem Song aus dem Repertoire von Marina Lima, neu aufgenommen von grossen Namen der brasilianischen Musikszene. Die in Anhembi (São Paulo) vor 20.000 Zuschauern aufgenommenen Sequenzen waren schlecht, und man musste die Pläne dahingehend ändern, eine LP mit nur neun Songs aus der Show herauszubringen. Neben Paula, George, Bruno und Claudinho machten jetzt Cláudia Niemeyer (Bass), Marcelo Lima (Keyboards), Don Harris (Trompete) und Julio Gamarra (Percussion) in der Gruppe mit. “Ao Vivo“ wurde, trotz allen Schwierigkeiten, wieder eine Goldene!

Die grösste Herausforderung folgt 1987 mit der Platte “Tomate“, als Paula zum neuesten Sexsymbol Brasiliens gekürt wird. Der Clip “Tomate“ (Musik inspiriert vom Gedicht des Murilo Mendes) wurde mehrfach prämiert, ausserdem explodierten die Hits “No meio da rua“ – “Me deixa falar“ und “Amanhã é 23“. Die Scheibe wurde in London gemixt und all jenen Personen gewidmet, welche nachts arbeiten müssen.

Im Jahr 1988 verlässt Claudinho die Gruppe, die nun wieder auf ihren heutigen Bestand reduziert wird: Paula, George und Bruno. Trotzdem beteiligt sich Claudinho noch an der Platte “KID“, ein Jahr später. “Agora sei“ – “Todo meu ouro“ – “Dizer não e dizer sim“ – und der Song “Sexo e dolares“ war die Themenmusik des brasilianischen Films, der die Geschichte von Lili Carabina erzählte – “Lili, a estrela do crime“. Unter den Danksagungen waren so bekannte Namen wie Cazuza, Frejat und Herbert Viana. Wegen der Schwangerschaft von Paula Toller reduziert man die Shows und schliesslich pausiert die Band während ein paar Monaten.

Der Anfang der 90er Jahre wird mit der Platte “Greatest Hits 80’s“ gefeiert, welche ausser 9 Erfolgen auf LP und 10 auf CD auch die Neukomposition “No seu lugar“ präsentiert. Die Songs wurden digitalisiert und die beiden “Como eu quero“ und “Fixação“ erfahren jetzt durch die Stimme von Paula Toller eine ganz neue Klangfarbe. Es hat sich gelohnt: die erste Platin-Schallplatte der Gruppe!

“Tudo é pérmitido“ (alles ist erlaubt) erscheint 1991 mit den Hits “Grand Hotel“ – “Gosto de ser cruel“ und “Não vou ficar“ Musik von Tim Maia, erfolgreich mit Roberto Carlos. Ausser dieser Neuaufnahme, “Fuga numero II“ von den Mutantes. “A Indecência“ ist inspiriert vom Gedicht von D.H.Lawrence. “No seu lugar“ ist ebenfalls auf der Platte. Und Kadu Menezes, der gegenwärtige drummer der “KID“ gibt auf dieser Platte sein Debut.

“O sexo que fazemos“ (der Sex, den wir machen) ist das Hauptthema der Platte “Lêlêlê“ im Jahr 1993. “Eu tive um sonho“ – “Deus“ – “Em 92“ und “O beijo“ sind darauf besonders empfehlenswert. Ebenfalls auf dieser Platte die erste Aufnahmee der Band in Englisch: “Smoke on the water“ – eigentlich eine Neuaufnahme.

Zwischen März und Juli 1994 wurde die Platte “Meio desligado“ von George Israel und Kadu Menezes während der Shows in Belo Horizonte, Curitiba, Crisciuma, Concórdia, Venâncio Aires und Sta. Bárbara aufgenommen – sie präsentiert neben den grossen akustischen Erfolgen auch die Neuaufnahmen “Cristina“ (Tim Maia) und “Canário do reino“. Der Song “Solidão que nada“ ist eine Gemeinschaftsproduktion von George Israel, Nilo Romero und Cazuza. Nach 18 Shows im Club “JAZZMANIA“ – die auch eine Sondersendung im Fernsehen einbrachten – reist die Gruppe auf einer Tournee durch ganz Brasilien. An den Plattenaufnahmen waren beteiligt: Mauricio Gaetani (Piano und Akkordeon), Odeid (Bass), Serginho Trombone (Trompete), Lui Coimbra (Cello) und die Gäste Sérgio Dias (Deus), Ritchie (Como eu quero) und Lulu Santos (Canário do reino).

Im Jahr 1996 leitet die Komposition von Hyldon “Na rua, na chuva, na fazenda“ die Platte “Meu mundo gira em torno de você“ ein. In dem Clip “Te amo pra sempre“ – Top im MTV – erscheint Paula in einem Bikini mit Bommeln. Ausserdem sind “Como é que eu vou embora“ – “Combinação“ auf der Platte enthalten und der von seinen Fans geliebte Hit “A moto“. Instrumentale Beteiligung aus der Gruppe “Barão Vermelho“ Rodrigo Santos (Bass) und das Debüt des gegenwärtigen Trompeters Jefferson Victor beim Titel “Vou mergulhar“. “Meu mundo“ ist die meist verkaufte Studio-Platte der Gruppe – in 3 verschiedenen Versionen, inklusive einer in Platin mit Doppel-CD.

Im darauf folgenden Jahr, 1997, bringt die Gruppe in einem Höhenflug ihr Werk auch ins Ausland mit der CD “KID ABELHA ÉS“, die in den USA, Spanien und den lateinamerikanischen Ländern Verbreitung findet. Das Album präsentiert ihre grossen Erfolge in spanischer Sprache, wie zum Beispiel “Por que me quedan tan sola? “ – “Como yo quiero“ – “Te amo por siempre“ – “Dios“ – Todo mi oro“ – “Em médio de la calle – “Grand Hotel“ und andere – unter Mitwirkung von Alejandro Sanz in “Nada por mi“.

Es ist eine Tatsache, dass in Brasilien auf jedwedem Fest auch KID ABELHA aufgelegt wird. Aus diesem Grund erscheint in den Geschäften die Platte “Remix“ mit von respektierten DJs neu gemixten Erfolgen der “Abelhas“. Eine Platin-Doppelte, mit 500.000 verkauften Kopien in zwei Monaten!

Paula Toller – in einem Minirock mit Saum hoch über dem Knie, in Pose vor einem Flugzeug, erscheint sie auf ihrer gleichnamigen ersten Solo-CD. Mit sechs grossartigen Kompositionen aus der MPB (Música Popular Brasileira) – zwei in Englisch und zwei bisher unveröffentlicht, zwei waren Themenmusik von Novelas und eine die musikalische Untermalung eines Werbespots der Schokoladenfabrik Garoto. Paula ging nicht auf Tournée mit ihrer Platte, sondern verbreitete sie lediglich in ein paar TV-Programmen, wie zum Beispiel “Domingão do Faustão“ und “Romance MTV“. Erwähnenswert: “Derretendo satélites“, “Oito anos“ (neu aufgenommen von Adriana Calcanhoto), “E o mundo não se acabou“, “Patience“, “Cantar“ und “1800 colinas“.

“Autolove“ – ein Terminus, den die Gruppe mit “Liebe, welche sich allein verbreitet, deren Energie wir selbst sind“ – kommt 1998 heraus. Sie gilt als eine der besten und reifsten Platten der Band – hervorragend sind “Eu só penso em você“ – “Maio“ – “Minas – São Paulo“ – “Tanta gente“ und zu Ehren von Renato Russo “Três taças“. Eine weitere Goldene!

Das 21ste Jahrhundert – das Jahr 2000 prägt die Erscheinung der CD “Coleção“. Eingepackt in den Hit von Wanderléa “Pare o casamento“, präsentiert die Scheibe diverse Hits anderer Künstler, wie zum Beispiel “O telefone tocou novamente” und “Mas, que nada” (von Jorge Bem), “Pingos de amor” (Paulo Diniz und Odibar), “Teletema” (Antônio Adolfo und Tibério Gaspar), “Mamãe natureza” (von Gilberto Gil), “As curvas da estrada de Santos (Roberto und Erasmo Carlos), neben den unveröffentlichten “Deve ser amor”, “Eu sei voar” (ursprünglich aufgenommen für die CD Autolove) und “Um momento só” (ursprünglich aufgenommen für die CD LêIêIê). Diese CD beschliesst den Vertrag mit dem Warner-Verlag und präsentiert das Debüt des gegenwärtigen Keyboarders Humberto Barros – ausserdem wirken mit: Dunga, Rodrigo Santos und Cris Braun.

Wieder einmal nimmt die “Kid Abelha“ am Event “Rock in Rio“ teil. Diese dritte Ausgabe findet im Januar 2001 statt, und die Band präsentiert sich am 20.01. – dem gleichen Datum wie die “Engenheiros do Hawaií“ – “Ramalho und Zé Ramalho“ und anderen Internationalen. Sie spielen ihre Erfolge, wie “Fixação“, “Pintura íntima“, “Lágrimas e chuva“, “Alice“, “No meio da rua“, “Amanhã é 23“, “Pare o casamento“, “Te amo pra sempre“, “Como é que eu vou embora“, “Eu tive um sonho“, “Desculpe o auê“, von Rita Lee, und andere.

“Surf“ heisst ihr erstes Album, welches sie im Jahr 2001 mit der Universal Music herausbringen. Die drei Singles “Eu contra a noite”, “Eu não esqueço nada” und “O rei do salão“ stellen die CD vor, auf der unter anderem auch “3 garotas na calçadas”, “Gvea posto 6” und “Pelas ruas da cidade“ zu hören sind, Kompositionen, welche die Szene der Brasilianer im allgemeinen und der Cariocas im besonderen behandeln.

Die zwanzig Jahre seit dem Bestehen der “KID“ wurden im Jahr 2002 in grossem Stil gefeiert: Die Gruppe wurde eingeladen, sich an dem Projekt “Acústico MTV“ zu beteiligen. Diese CD präsentiert 20 Erfolgsjahre in akustischer Version : “Como eu quero”, “Lágrimas e Chuva”, “Fixação”, “Eu contra a noite”, “Os outros”, “No seu lugar”…, drei neue Songs: “Nada sei”, “Gilmarley Song” und “Seu vício agora“ – ausserdem die Neuaufnahmen “Mudanças de comportamento” (Ira!), “Quero te encontrar” (Claudinho e Buchecha). Das Album erhielt verschiedene Auszeichnungen von hohem Wert in der nationalen Musikszene und wurde für den Grammy Latino 2003 nominiert. Seine Singles hielten sich lange Zeit unter den TOP 10 und die Verkäufe gingen weit über die Marke von 1 Million hinaus. Allein im Jahr 2006 – fast vier Jahre nach der Ersterscheinung – verkaufte diese CD noch 250.000 Kopien und hielt sich damit unter den meist verkauften des Jahres – das gleiche Ergebnis wie in den vier Jahren vorher! Die Tournee der Gruppe, die 3 Jahre dauerte, präsentierte Shows in allen Grossstädten Brasiliens und einigen der USA. Und die DVD – endlich das erste audio-visuelle Werk der Gruppe – erhielt als Prämie die Diamantene + Platin-Platte – eine Seltenheit bei Video-Arbeiten.

Vor einer neuen CD mit “Unveröffentlichten“, entschliesst sich George im Jahr 2005 zur Aufnahme einer ersten Solo-CD, die er “4 Letras“ (Vier Buchstaben) nennt – mit einer Eigenkomposition zusammen mit seinem Partner Cazuza. Eine andere Komposition dieser Platte wurde als Themenmusik für die Novela “América“ ausgewählt.

“Pega Vida“ erschien Mitte April 2005 – die CD präsentiert 11 bis dato unveröffentlichte Titel, komponiert von George Israel und Paula Toller, sowie eine Neuaufnahme von “Será que pus um grilo na sua cabeça?”. Gleich darauf schob sich die Single “Poligamia“ zwischen die ersten 10 meist gespielten Songs des Landes, auf dem dritten Platz in den Hitparaden. “Peito aberto“, die zweite Single, erreichte sogar den ersten Platz in den Hitparaden und die Spitze bei den Versionen “Acústica“ und “Remix“. “Eu tou tentando“ und “Porque eu não desisto de você“ waren die letzten Kompositionen dieser Arbeit – und ebenfalls grosse Erfolge.

2007 – das Jahr in dem KID aufhörte

Verdiente Ferien für die Band “KID ABELHA“ werden in diesem Jahr bekannt gegeben. Paula Toller bringt ihre zweite Solo-CD heraus “Só Nos“ (Nur wir). Das Werk enthält 14 unveröffentlichte Songs, komponiert von Caio Márcio und Coringa, Dado Villa-Lobos, Donavan Frankenreite, Jesse Harris (Autor von “Don’t know why“ mit Noraj Jones), Nenung (aus der Gaúcho-Gruppe “Os The Darma Lovers“), Kevin Johansen, Paul Ralphes und Paula Toller.

George Israel bringt ebenfalls seine zweite Solo-Platte heraus – mit der Debüt-Single “A noite perfeita“ unter Mitwirkung von Leoni (nach 20 Jahren Trennung) und João Barone.

Diskographie Kid Abelha
  • PEGA VIDA (2005)
  • ACÚSTICO MTV (2002)
  • SURF (2001)
  • COLEÇÃO (2000)
  • AUTOLOVE (1998)
  • MEU MUNDO GIRA EM TORNO DE VOCÊ (1996)
  • MEIO DESLIGADO (1994)
  • IÊ IÊ IÊ (1993)
  • TUDO É PERMITIDO (1991)
  • KID (1989)
  • TOMATE (1987)
  • KID ABELHA AO VIVO (1986)
  • EDUCAÇÃO SENTIMENTAL (1985)
  • SEU ESPIÃO (1984)

Brasilien_Poetin_200» Musik und Texte von Kid Abelha