Claudia Leitte

Veröffentlicht am 17. Mai 2014

Claudia Leitte1Claudia Cristina Leite Inácio Pedreira, geboren am 10. Juli 1980 in São Gonçalo, Rio de Janeiro – besser bekannt unter ihrem Künstlernamen “Claudia Leitte“ – ist eine brasilianische Sängerin, Komponistin, Unternehmerin, Tänzerin und Musikproduzentin.

Sie begann ihre Karriere 2001 als Vokalistin der Band “Babado Novo“, mit der sie zwei Studio-Alben, drei Life-Alben und zwei DVDs herausbrachte – ihre besonderen Hits waren “Amor Perfeito“, “Cai Fora“, “Lirirrixa“ und “Eu Fico“. Im Jahr 2008 verliess sie die Band, um eine Solokarriere zu starten – ihre erste Single “Exttravasa“ ist in ihrem ersten Solo-Album “Ao Vivo em Copacabana“ enthalten, in dem auch die Songs “Beijar na Boca, Pássaros und Horizonte“ ein Erfolg wurden. Eine DVD wurde mit der Diamanten-CD prämiert, für 500.000 verkaufte Tonträger.

Am 23. Mai 2010 erscheint ihr erstes Studio-Album mit dem Titel “As Máscaras“, produziert vom DJ Deeplick, die Komponisten sind Carlinhos Brown, Latino und Mikael Mutti. Für dieses Album nahm die Sängerin ihre Single-Hits “As Màscaras (Titel-Hit) – Famo$a“ (ein Duett mit dem Amerikaner Travie Mc Coy) – Don Juan (zusammen mit Belo) – Trilhos Fortes“ und “Água“ neu auf. Am 29. November 2011 erschien ihr erster Song in englischer Sprache, “Locomotion Batucada“ – im März erschien “Bem Vindo Amor“, die erste Single ihrer zweiten DVD und ein Life-Album mit dem Titel “Negalora: Íntimo“, auf dem Markt ab 2012. Auch bei der Wahl der Miss Universum 2012 war sie dabei, wo sie für rund zwei Milliarden Menschen sang – einem Duett mit dem Sänger Ricky Martin im Song “Samba“.

Geboren in einer bescheidenen Familie von Strassenhändlern in São Gonçalo, in der metropolitanen Region von Rio de Janeiro, zieht Claudia Cristina Leite Inácio fünf Tage nach ihrer Geburt mit ihrer Familie nach Salvador (Bundesstaat Bahia) um, der Geburtsstadt ihrer Mutter. Dort erhält sie später von der Behörde von Salvador die Auszeichnung “Cidadã moteropolitana“ (Bürgerin von Salvador). Im Jahr 1983, im Alter von drei Jahren, kletterte Claudia auf die Bühne in einem Restaurant und nutzte die Pause des sich präsentierenden Sängers, um den verblüfften Gästen den Song von Baby do Brasil “Emília, Emília, Emíla“ zu präsentieren.

In ihrer Teenager-Zeit, als sie in Feira de Santana (Bahia) wohnte, begann sie in Bars und auf Festen zu singen, und bereits mit dreizehn Jahren wurde sie Mitglied in der Band des Sängers Nando Borges – als Backing-Vokalistin. 1998 – sie war jetzt 18 Jahre alt – beginnt sie ein Studium in Rechtswissenschaften und Sozialer Kommunikation, zieht sich aber aus beiden Fakultäten wieder zurück, um sich in der Musik-Fakultät einzuschreiben, die sie etwas länger besuchte. Zur gleichen Zeit ist sie Mitglied der Band “Violeta“, einer Forró-Gruppe, mit der sie ihre ersten Schritte auf professioneller Bühne tat – sie bekam eine Agenda voller Präsentationen und verliess die Fakultät erneut. 1999 tritt sie auch aus dieser Band aus, um sich nach einer Band umzusehen, die ihrer Lust Axé-Musik zu singen, entsprechen würde – für kurze Zeit schliesst sie sich einer informellen Gruppe von Freunden an, die ihre Band “Macaco Prego“ nennen.

Im Jahr 2000 unterzeichnet Claudia Leitte ihren ersten kommerziellen Vertrag mit den Unternehmern Cal Adam und Manuel Castro als Sängerin der Band “Nata do Samba“, wo sie sich die Position der Lead-Sängerin mit dem Sänger Faustão teilt.

2001 schliesst sich Claudia der Axé-Gruppe “Babado Novo“ an, die ihrer professionellen Karriere zu nationalem Prestige verhilft und sie weit über die Grenzen Bahias bekannt macht. 2002 erscheint ihre erste Single mit dieser Gruppe, “Amor Perfeito“, die Neuaufnahme eines der grössten Hits von Roberto Carlos. Am 5. Februar erscheint das erste Album “Babado Novo Ao Vivo“, aufgenommen in Salvador – weitere zwei Singles folgen: “Canudinho“ und “Dyer Maker“, die dazu führen, dass die Gruppe sich in zahllosen “Micaretas“ (karnevalistische Veranstaltungen ausserhalb des offiziellen Karnevals) im ganzen Land präsentieren muss. Ende desselben Jahres erscheint “Eu Fico“ (ich bleibe), einer der vielen Songs, welche Claudias Karriere festigten.

Am 16. September 2003 kommt ihr zweites Album “Sem Vergonha“ heraus, mit Kompositionen, die unter dem Titel wie “Fulano in Sala“ oder “Foto no Estande“ bekannt wurden. 2004 erscheint “Safado Cachorro, Sem Vergonha“ (Ausgekochter, schamloser Hund) als Thema zum Karneval, eine CD, die ihr die erste Platin-Platte einbringt – und noch im gleichen Jahr erscheint die Single “Lirirrixa“.

Im November 2004 kommt der Song “Uau!“ – Vorläufer ihres dritten Albums mit demselben Titel “Uau! – ao Vivo em Salvador“. Bevor das Jahr zu Ende geht, präsentiert sich ihre Gruppe auf einer Konzert-Tournee in den USA – in Städten von New Jersey und Massachusetts, nachdem sie bereits in Tokio, Japan, aufgetreten sind. 2005 erscheint “Doce Desejo“ als zweite Compact-Disk – als dritte und vierte Single erscheinen die Songs “Carangueijo“ und “Me Chama de Amor“ – diese letzte wird einer ihrer grössten Hits.

Am 10. Dezember 2005 erscheint der Song “Bola de Sabão“ (Seifenblase), der in kurzer Zeit zum erfolgreichsten Song in der Karriere der Gruppe “Babado Novo“ avanciert – und zum zweit erfolgreichsten in Claudias Karriere – die digitalen Downloads erreichten die Spitze der brasilianischen Statistik und bescherten der Gruppe eine Diamantene CD. Am 30. Dezember 2005 erscheint das vierte Album der Gruppe – das erste in einem Studio aufgenommene Album – mit dem Titel “O Diário de Claudinha“ (Das Tagebuch von Claudia), es verkaufte sich 350.000 Mal.

2006 erscheinen die Single “Despenteia“ (mit dem Namen einer Tournee der Gruppe unter dem Sponsorrat der Firma “Kosmetik Seda“) und “Piriripiti“ (Thema einer Novela des TV Globo), die einen moderaten Erfolg haben. Noch im Jahr 2006 präsentiert sich die Gruppe “Babado Novo“ in New York während des Events “Brazilian Day“, in einer Show vor 1,5 Millionen Menschen auf dem Times Square.

Im Januar 2007 kommt die Gruppe mit dem Song “Insolação no Coração“ auf den Markt, der den zweiten Platz in der Hitparade erreicht und den zweitgrossten Erfolg in der Karriere der “Babado Novo“ darstellt – die digitalen Downloads bringen ihr die Goldene ein. Am 16. Februar erscheint dann das zweite Studio-Album – insgesamt das fünfte ihrer Karriere – mit dem Titel “Ver-te Mar“ – davon gibt es auch eine Special Edition mit einer DVD von einer intimen Show in der Stadt Salvador, im Haus der Events “Trapiche Bernabé“. Als Singles wurden ausserdem die Titel “Doce Paixão“ und “Pensando em Você“ bearbeitet – ersterer erreichte den achten Platz und der zweite den 11. Platz in der nationalen Hitparade.

Gegen Ende 2007 erklärt Claudia ihren Austritt aus der “Babado Novo” und lanciert ihre erste Solo-Single “Exttravasa” – steht aber der Gruppe noch beim Karneval 2008 zur Seite, wo sie zum letzten Mal auf dem Trio Elétrico der Gruppe sang.

Am 18. Dezember 2007 erscheint “Exttravasa“, unter Mitwirkung des brasilianischen Rappers Gabriel O Pensador. Der Titel mit zwei “Ts” geschrieben, ist eine Referenz an Claudias Künstlernamen, der ebenfalls mit zwei Konsonanten geschrieben wird. Der Song wurde zur meist gespielten Musik in den brasilianischen Radiokanälen, und zum grössten Erfolg ihrer gesamten bisherigen Karriere – die mehr als 500.000 verkauften Kopien brachten der Sängerin wieder eine Diamanten-Platte ein. Am 17. Februar 2008 nimmt sie ihr erstes Live DVD-Album auf, als Solosängerin am Strand von Copacabana in Rio de Janeiro. Es wirken mit als Gäste: Daniela Mercury, Badauí (Sänger der Band CPM 22), Wando, Gabriel O Pensador und Carlinhos Brown – vor einem Publikum, das auf eine Million geschätzt wurde. Am 28. Mai erscheint ihre zweite Single “Passaros“, die ihr mit 100.000 verkauften CD’s die Platin-Platte einbringt.

Am 4. Juli 2008 beginnt sie ihre erste Tournee, die “Exttravasa-Tour, in São Paulo – eine Reihe von Shows, mit denen sie durch Brasilien und auch Europa (England und Portugal) reist. Am 27. Juni erscheint ihr erstes Life-Album und am 11. August die DVD desselben, mit dem Titel “Claudia Leitte ao Vivo em Copacabana”. Am 25. November erscheint die dritte Compact-Disc mit “Beijar na Boca“, ein Titel, der für den Sommer und den Karneval 2009 erarbeitet wurde – er erreicht den neunten Platz in der Hitparade und bekommt ebenfalls eine Platin-Platte für 100.000 Downloads. Noch im Jahr 2008 unterzeichnet die Sängerin einen Vertrag mit dem Hairstyling-Unternehmen “Cor&Tom“ und mit dem Unternehmen “Guaraná Antarctica“, wo sie in der Web-Serie “Os Guardiões“ mitwirkte.

Im Jahr 2009 beteiligte sich Claudia am Karneval – nachdem sie dreissig Tage zuvor ihr erstes Kind geboren hatte. Am 24. Mai bringt sie ihre letzte Single des Albums “Horizonte“ heraus, einen Song, der von einem ihrer Fans komponiert und ihr zum Geschenk gemacht wurde. Am 2. Juli beginnt ihre zweite nationale Tournee, die “Sette Tour“, den Titel hat sie von ihrer Glückszahl “7“ abgeleitet, stilisiert wieder mit den zwei “Ts“, inspiriert von ihrem Künstlernamen. Das Show-Debut wurde am “Farol da Barra“, einem Strand in Salvador, präsentiert – vor 230.000 Zuschauern – unter Mitwirkung des Sängers Léo Santana, Sänger der Gruppe “Parangolé“. Ende desselben Jahres eröffnet die Show das erste Jahr des “Navio Elétrico“ – eine Show auf hoher See, während vier Nächten innerhalb einer Kreuzfahrt, die von da an jedes Jahr zum gleichen Datum stattfinden wird.

Beim Karneval 2011 feierte die beliebte Entertainerin Hebe Camargo ihren 82. Geburtstag auf Claudias Trio elétrico. Ende des Monats April kommt die Single “Trilhos Fortes” auf den Markt, mit einem Video-Clip, der Bilder von privaten Momenten mit Claudias Familie und Freunden zeigt, sowie Ausschnitte aus verschiedenen Shows zwischen 2009 und 2010, dirigiert von LP Simonetti und Inês Vergara.

Im Mai 2011 beteiligte sich die Sängerin an der Doublage des Films “Carros 2“, von Disney, in dem sie der Figur Carla Veloso ihre Stimme gab. Im Monat Juli nimmt Claudia Leitte in Miamai de Clip das Songs “Samba“, mit Ricky Martin, auf. Am 1. August erscheint die promotionale Single “Elixir” unter Mitwirkung der Band “Olodum”. Im September ist sie bei der Wahl der Miss Universum 2011 dabei, wo sie ihre Single “Locomotion Batucada“, ihre erste Platte in englischer Sprache, präsentiert.

Ende August erscheint der Song “Preto”, zum ersten Mal interpretiert im Programm “Legendários“, von Marcos Mion. Am 7. September kündigt sie die Aufnahme einer DVD an, mit dem Titel “Verde e Amarelo“ (Grün und Gelb), die in zwei Teilen zusammengestellt werden soll: der eine in Salvador, mit Kompositionen aus den Wurzeln des Samba und der MPB (brasilianische Volksmusik), und der zweite Teil im Stadion von Morumbi, in São Paulo, mit Kompositionen der Axé-Musik. Dann wurden diese Pläne jedoch geändert, und die Sängerin nahm die gesamte DVD nur im Teatro Castro Alves, in Salvador, auf. Im gleichen Monat präsentierte sie sich beim Festival “Rock in Rio“. Am 28. Oktober kommt die Single “Dia da Farra e do Beijo“, ein Titel, der für die Sommerzeit erarbeitet wurde. Die Komposition führte vier Wochen lang die Liste der meist gespielten Musik in Salvador an.

Während des Karnevals 2012 steht Claudia zusammen mit Ivete Sangalo und Margareth Menezes auf der Bühne zum traditionellen “Arrastão de Salvador“, der am letzten Karnevalstag stattfindet – und bricht dadurch mit der Polemik über die Rivalitäten zwischen den Axé-Sängerinnen.

Am 21. März 2012 bringt sie “Bem Vindo Amor” heraus, die erste Single ihrer neuen Arbeit. Zur selben Zeit präsentiert sie eine Show zugunsten des Krebs-Hospitals in Barretos. Im Juni wird sie eingeladen, als Jury-Mitglied in der Reality-Show des Globo-Kanals “The Voice Brasil“ mitzuwirken. Am 29 August schliesslich erscheint ihre neue DVD unter dem Titel “Negalora: Íntimo“. Am 22. September kommt die Komposition “Largadinho“. Der Song wurde nur ein moderater Erfolg in Brasilien – er erreichte den 20. Platz im “Billboard Hot 100 Airplay“.

In Anlehnung an die Verbreitung dieses neuen Songs schuf Claudia ihren “Bloco de Carnaval“ unter demselben Titel “Bloco Largadinho“ zum Karneval 2013. Am 7. Juni 2013 erscheint ihr Song “Quer Saber?“, unter Mitwirkung des Sängers Thiaguinho. Am 3. August nimmt sie ihre dritte DVD in der Arena Pernambuco, in Recife, während des Festivals “O Maior Show do Mundo“, auf – Titel “Axémusic Ao Vivo“ – Mitwirkende sind der Gitarrist Armandinho und die Sänger Naldo Benny, Luiz Caldas und Wanessa, ausserdem Thiaguinho und Wesley Safadão von der Band “Garota Safada“. Die Produktion und Regie der DVD hatte Tamis Lustre.

Claudia Leitte singt zusammen mit den internationalen Stars Pitbull und Jennifer Lopez das Lied „We Are One“ (Ole Ola), den offiziellen WM-Song 2014.

Diskografie Claudia Leitte
  • Axemusic (DVD) (2014)
  • Negalora Íntimo (2012)
  • As Máscaras (2010)
  • Ao Vivo em Copacabana (2008)