Karneval Ratgeber

Veröffentlicht am 10. November 2009

Nehmen sie lediglich folgende Utensilien mit auf die Strasse: Einen Personalausweis (kann eine Kopie sein) und etwas Wechselgeld, das für den entsprechenden Tag reicht.
bahia_karneval_ratgeber

  • Wenn Sie Tourist sind und den Karneval erleben möchten, vergessen Sie nicht, einen Zettel mit der Adresse ihres Hotels und der Telefonnummer für den Kontakt mit einzustecken!
  • Benutzen Sie nur Modeschmuck auf dem Karneval. Lassen Sie echten Schmuck und andere Wertgegenstände zuhause – bzw. im Hotelsafe.
  • Ein Paar komfortable Turnschuhe ist alles, was Sie brauchen, um nicht aus dem Rhythmus des Vergnügens zu geraten. Niemals sollten Sie hohe Absätze tragen oder zu enge Schuhe!
  • Bemühen Sie sich in Gruppen zu marschieren, wegen Ihrer Sicherheit.
  • Und ein besonderer Rat für Besucher mit heller Haut: schmieren Sie sich ordentlich mit Sonnencreme ein, bevor Sie das Haus verlassen.
  • Vorsicht mit den Lebensmitteln, die auf der Strasse verkauft werden während des Karnevals! Eine gute Wahl ist Popcorn! Es ist leicht, reich an Faserstoffen und die Chancen, dass es verdorben ist, sind gering.
  • Bevor Sie aus dem Haus gehen, essen Sie ordentlich – aber keine Sachen, die im Magen liegen.
  • Und trinken Sie viel Flüssigkeit – am besten Wasser oder Isotonische Getränke.
  • Wenn Sie Auto fahren wollen, trinken Sie bitte keinen Alkohol!
  • Benutzen Sie Kondome!
  • Wenn Sie Kinder mit auf die Strasse nehmen, denken Sie daran, sie mit Adresse und Telefon zu versehen – übrigens gibt unser „Juizado de Menores“ (Jugendamt) jedes Jahr eine entsprechende Erkennungs-Plakette heraus.
  • Karneval passt nicht zu Streit! Deshalb: wenn jemand Ihnen auf den Fuss tritt, mit Ihrer Freundin flirtet oder sie anschubst, denken Sie an unseren Freund Durval, der sagte: „Das macht nichts, mein König“!

So, das war’s, was Sie im Kopf behalten sollten. Und jetzt nehmen Sie Freude und Frieden mit auf die Strasse und vergnügen Sie sich riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiichtig!

(Aus einem Aufruf an die Karnevalisten von Salvador)