Karneval Rio de Janeiro 2015

Veröffentlicht am 9. März 2014

Der Karneval, mit den Paraden der Samba-Schulen in der Gruppe “Spezial” im Sambódromo Marquês de Sapucaí finden in Rio de Janeiro 2015 wie folgt statt:

Sonntag, 15./16. und Montag, 16./17. Februar

Portela-Header-Foto-Raphael David-Riotur

Die grösste Schau der Welt – wie der Carnaval Carioca in Rio de Janeiro auch genannt wird – sollte jeder zumindest einmal im Leben erleben. Die gesamte Karnevalswelt dreht sich um diese beiden Paraden-Nächte, und die Schulen, welche zu dieser Gruppe gehören, sind aussergewöhnlich, einmalig, grossartig farbenprächtig und luxuriös.

Beide Nächte ähneln einander in ihrem Ablauf. Sechs aus insgesamt 12 der besten Samba-Schulen paradieren am Sonntag, und die weiteren sechs am Montag im Sambódromo Marquês de Sapucaí von Rio de Janeiro.

Die Tore öffnen sich um 17:00 Uhr nachmittags – die Eröffnungszeremonie ist um 20:00 Uhr, und die Paraden beginnen um 21:00 Uhr.

Die teilnehmenden Samba-Schulen 2015 sind:
header-karneval-2015-rj

Aufgestiegen in die Grupo Especial ist für 2015

Abgestiegen in die Grupo Acesso ist für 2015

Die Parade der Champions

Samstag, den 21. Februar 2015
Start: 21.00 mit dem 6. Platz
22.05 – 22.20 5. Platz
23.10 – 23.40 4. Platz
00.15 – 01.00 3. Platz
01.20 – 02.20 2. Platz
02.25 – 03.40 1. Platz

Beginn ist um 21:00 Uhr
Die besten 6 Samba-Schulen der Gruppe “Spezial” von Sonntag und Montag marschieren nochmal in ihrer ganzen Herrlichkeit – und mit Feuerwerk! (Wunderschön ebenfalls – wenn auch viel ruhiger und billiger als der Wettbewerb an Sonntag und Montag – dies ist die zweitbeste Parade).

Samba-Schulen aus der Grupo Acesso (Aufsteigergruppe)

Samstag, den 14. Februar 2015 – Beginn um 21:00 Uhr.
Von den insgesamt 19 Schulen der Grupo Acesso steigt nur der Gewinner in die Spezialgruppe auf. Die drei am schlechtesten bewerteten Schulen, steigen in die Serie B ab.

Samba-Schulen für Kinder

Freitag, den 13. Februar 2015 – Beginn ist 19:00 Uhr
(Die Tore öffnen sich um 17:00 Uhr).

Infantes do Lins-Foto-Tata Barreto-Riotur

Hierbei handelt es sich um Ableger der grossen Samba-Schulen, die von Kindern jener Kommunen gebildet werden. Ihre Parade folgt demselben Schema der grossen Schulen.