Karnevalsparaden Rio 2014

Veröffentlicht am 13. Oktober 2013

Themen der Sambaschulen in der “Grupo Especial“ von Rio de Janeiro für die Karnevalsparaden 2014.

Die Schulen werden am 02. und 03. März 2014 ihre Paraden präsentieren – “Império da Tijuca“ eröffnet die Paradennacht und “Unidos da Tijuca“ beendet sie.

Unidos da Tijuca_Dietmar Lang  IAPF_IMG_9409

Die Stadt Rio de Janeiro trifft bereits Vorbereitungen, um an den Tagen 2. und 3. März 2014 die Paraden der Sambaschulen der “Gruppe Spezial“ im Sambódromo Marquês de Sapucaí präsentieren zu können. Der Champion von 2013, die Sambaschule “Unidos de Vila Isabel“, präsentierte im vergangenen Jahr das Landleben auf der Sapucaí. 2014 verlässt sie sich auf eine Präsentation der verschiedenen Naturreichtümer ihrer pluralistischen Heimat Brasilien. Die “Vila“ wird am Karnevalsmontag als dritte Schule paradieren. Im Anschluss finden Sie eine Themenaufstellung der Sambaschulen für den Karneval 2014.

Am Karnevalssonntag

Schule: Império da Tijuca
Thema: “Batuque”
(Getrommel)
Die “G.R.E.S. Império da Tijuca“ kehrt zum Karneval 2014 in die “Grupo Especial” zurück, um den “Batuque“ zu zelebrieren – die Trommelwirbel, welche aus der afrikanischen Kultur stammen und sich im Leben der Brasilianer verwurzelt haben – unter anderem auch durch den Samba. Der Terminus “Batuque“ bedeutet “schlagen, spielen, Vibrationen hervorrufen“. Das Thema der Schule weisst darauf hin, dass die afrikanischen Völker mit Vorliebe ein Ereignis in Rhythmen umsetzen, um damit ihre kollektive Erinnerung und kulturelle Identität zu bewahren. Es gibt “Batucadas“, welche die Natur beschwören, die Herkunft, die wichtige Daten feiern oder Siege, die um Schutz ersuchen oder Böses vertreiben. Die Schule eröffnet die Paraden am 02. März 2014.

Schule: Acadêmicos do Grande Rio
Thema: “Verdes olhos sobre o mar no caminho: Maricá”
(Grüne Augen über dem Meer auf dem Weg: Maricá)
Die “Acadêmicos do Grande Rio“ präsentiert die Geschichte des Örtchens Maricá beim Karneval 2014. Ausserdem wird sie an die Sängerin Maysa erinnern, die in dieser Region geboren ist und mit der Präsentation ihrer Poesie und Musik geehrt werden wird – in Form von Sambas, Kostümen und allegorischen Wagen. Die Schule wird als zweite marschieren – beim Karneval von Rio am 02. März 2014.

Schule: São Clemente
Thema: “Favela”
(Favela)
Zum Karneval 2014 wird die “São Clemente” den kulturellen Reichtum, die Hintergründigkeit und die Kreativität der Favela mitbringen. Ihre Parade präsentiert die Geschichte, die Architektur, die Gebräuche und die Persönlichkeiten der “Morros“. Die Schule verspricht, die Gässchen und Treppen, die Widersprüchlichkeiten und die Spontaneität der Favela zu zeigen, mit der ganzen Dimension des menschlichen Wagemutes, den man innerhalb der Carioca-Kommunen findet. Die Parade der São Clemente ist die dritte am Sonntag, den 02. März 2014.

Schule: Estação Primeira de Mangueira
Thema: “A festança brasileira cai no samba da Mangueira”
(Die brasilianischen Feste fallen auf den Samba der Mangueira)
Als Thema ihrer Parade hat sich die “Estação Primeira de Mangueira” die brasilianischen Feste ausgesucht. Sie werden die Fröhlichkeit der Feiern des brasilianischen Volkes zeigen, ein Volk, das so glücklich ist, dass es “aus dem Leben ein Kostümfest macht, den Schmerz gekonnt vertreibt, sich weder ärgert, noch in die Enge treiben lässt und bei Tag und bei Nacht dem Samba huldigt“ – so heisst es in ihrem Themen-Song. Die Parade der “Grün-Rosa“ präsentiert ein wenig aus der Geschichte der Feste Brasiliens, der ethnischen Mischung, die dem Land die Feste aller Herren Länder geschenkt hat. Die Schule wird an vierter Stelle in die Sapucaí einmarschieren, am 02. März 2014.

Schule: Acadêmicos do Salgueiro
Thema: “Gaia – a vida em nossas mãos”
(Gaia – das Leben in unseren Händen)
Die “Acadêmicos do Salgueiro” präsentieren mit ihrem Thema im Sambadromo den Ruhm und die Geschichte der Erde – die Verbindung des Menschen mit dem Planeten Erde, wo das Leben stattfindet. Die Luft, das Feuer, das Wasser und die Erde, diese vier Elemente haben diesen einzigartigen Ort im Universum geschaffen und sich mit dem Menschen verbunden. “Es ist der Boden, auf dem wir stehen, das Meer, die Berge, die Zyklen von Tag und Nacht, die Umwelt, an die wir uns im Lauf der Zeit angepasst haben“. Mit diesen Gedanken über die menschliche Verbindung mit der Erde möchte die Parade Ideen vorschlagen, wie man das Leben in ökologischer Form geniessen kann, ohne Zerstörung. So werden sich Herzen und Sinne an diesen Tagen der Kommunikation verbinden, im Kampf gegen Gier und Depression, auf der Suche nach Wegen zur Lebensqualität auf dem Planeten Erde. Die Schule wird als fünfte in die Avenida einmarschieren, am 02. März 2014.

Schule: Beija-Flor de Nilópolis
Thema: “O astro iluminado da comunicação brasileira”
(Der erleuchtete Stern der brasilianischen Kommunikation)
Die Kommunikation wird Thema der Parade der “Beija-Flor de Nilópolis“ beim Karneval 2014 sein – als Protagonist der Weg des “Kommunikologen“ José Bonifácio de Oliveira Sobrinho. Das Thema der Schule aus der “Baixada Fluminense“ zeigt die bedeutendsten historischen Momente der Sprachentwicklung auf, der Kommunikation, angefangen von der Schreibkunst, der Phonethik, bis zur Ära des Internet – der Phönizier und Babylonier, der Ägypter, Inder und Chinesen, bis zu den Menschen der Neuzeit. Damit rundet die “Beija-Flor“ diese erste Karnevalsnacht 2014 ab – sie ist die sechste und letzte Schule, die am Sonntag, den 02. März, paradiert.

Vila Isabel_Luiz Ferreira IAPF_DSC_1414

Am Karnevalsmontag

Schule: Mocidade Independente de Padre Miguel
Thema: “Pernambucópolis”
(Pernambukopolis)
Die Sambaschule “Mocidade Independente de Padre Miguel” feiert ihren Karneval 2014 mit dem Thema “Pernambucópolis”, zu Ehren des Bundesstaates Pernambuco und dem Karnevalisten Fernando Pinto, einem Pernambukaner, durch den die “Mocidade” im Jahr 1985 Karnevals-Champion geworden ist – mit dem Thema “Ziriguidum 2001”. Die “Mocidade“ eröffnet die zweite Nacht der Paraden im Sambadrom von Rio, am 03. März 2014.

Schule: União da Ilha do Governador
Thema: “É brinquedo, é brincadeira; a Ilha vai levantar poeira”
(Ein Spielzeug, ein Spiel – die Insel wird Staub aufwirbeln)
Die “União da Ilha” paradiert beim Karneval 2014 mit einem Thema, das dem Publikum “die schönste Phase unseres Lebens“ in Erinnerung bringen will – womit unsere Kindheit gemeint ist. Sie präsentiert auf der Avenida Spiele historischer Völker bis zur Kindheit der Moderne. Die Parade möchte demonstrieren, mit Choreografien, Musik und allegorischen Wagen, wie viele schöne Dinge das Spiel ins Leben einbringt. Das Kind entwickelt sich selbst anhand seiner Vorstellungskraft, es experimentiert, entdeckt, schafft, übt seine Fähigkeiten, entwickelt seinen Intellekt und die affektiven Verbindungen, stimuliert Neugier und Selbstvertrauen, überwindet sein Ängste und lebt seine Freuden. Die Schule marschiert am 03. März 2014 an zweiter Stelle.

Schule: Unidos de Vila Isabel
Thema: “Retratos de um país plural”
(Portraits eines pluralistischen Landes)
Der Champion des Karnevals 2013 erbringt im Jahr 2014 auf der Avenida den Beweis, dass Brasilien ein vielgestaltiges Land ist – mit seinen multiplen natürlichen Ressourcen, die es wert sind, erhalten zu werden, denn sie bewahren ein signifikantes historisch-kulturelles Erbe, repräsentiert in Riten und Festen, musikalischen Ausdrucksformen. Wissen, Vergnügen, Erzählungen und kollektiver Erinnerung. Zwei Namen werden von der Schule als Referenzen präsentiert: Chico Mendes, der die brasilianischen Wälder verteidigte, und der Folklorist Câmara Cascudo, der zahlreiche unbekannte brasilianische Territorien enthüllte. “Wenn wir den Körper schützen, wie es Chico tat – und die Seele, wie es Cascudo getan, dann werden wir die wahre Natur unseres gigantischen Landes erhalten können und die Farben und Schattierungen enthüllen, aus denen ein “Brasil Plural“ besteht“. Unter diesem Thema präsentiert sich die “Vila“ auf der Avenida – am 03. März 2014, als dritte Parade dieser Nacht.

Schule: Imperatriz Leopoldinense
Thema: “Arthur X – O Reino do Galinho de Ouro na Corte da Imperatriz”
(Das Königreich des Goldhähnchens am Hof der Imperatriz)
Zum Karneval 2014 wird die “Imperatriz” den Fussballspieler “Zico” mit ihrer Parade ehren – der eigentlich Arthur Antunes Coimbra heisst. Mit ihren allergorischen Wagen erzählt sie die Geschichte des Spielers im Land des Fussballs. Die Schule hat Zicos richtigen Namen ein bisschen verdreht und ihn zum “König Arthur X.“ hochstilisiert. Der Sambadromo wird eine Geschichte erzählt bekommen, bestückt mit einer Nomenklatur, die eines Königshofes würdig ist. Die Parade der “Imperatriz“ folgt an vierter Stelle in dieser Nacht des 03. März 2014.

Schule: Portela
Thema: “Um Rio de mar à mar. Do Valongo à glória de São Sebastião”
(Ein Meeresfluss zum Meer. Von “Valongo” zum Ruhm des Sankt Sebastian)
Die “Portela” wird von der Avenida Rio Branco erzählen – der Hauptgeschäftsstrasse von Rio – angefangen von ihrer Gründung bis zum heutigen Tag. Darin verpackt ist auch eine Ehrung des Carioca-Bürgers unter dem Segen von São Sebastião, dem Schutzpatron der Stadt, durch die sich die Bürger Tag für Tag bewegen, um die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen. Die Parade wird auch die Hafengegend beleuchten, wo ehemals die Sklaven angelandet wurden – und heute die Touristen. Und natürlich beschreibt das Thema auch das Meer, das freie und glückliche Volk, und Rio selbst, die Hauptstadt von Kunst und Kultur. Die “Portela“ wird die fünfte Schule sein, die am Montag, den 03. März 2014 paradiert.

Schule: Unidos da Tijuca
Thema: “Acelera, Tijuca!”
(Gib Gas, Tijuca!)
Mit dieser Sambaschule bekommen die Zuschauer eine Extraschub Adrenalin serviert, denn die “Unidos da Tijuca” ehren mit diesem Karneval 2014 den Formel-1-Piloten Ayrton Senna und das Universum der Formel-1. In der Parade wird an die bedeutendsten Momente der grossen Titel erinnert und die Anstrengungen und Konzentration auf einen Sieg geschildert. Die Wagen sind bereit zum Start im Kampf um eine “Pole-position“ – und sogar die Zeichentrick-Protagonisten aus “Corrida Maluca“ werden dabei sein. Die “Unidos da Tijuca“ marschiert am 03. März 2014 – sie ist die sechste Schule und beendet mit ihrer Parade die Präsentation der “Grupo Especial“ des Carioca-Karnevals.