G.R.E.S. Unidos do Alvorada

Veröffentlicht am 18. September 2011

Gegründet: 15. Mai 1995alvorada-150
Vereinsfarben: Blau/Weiss
Symbol: Händeschütteln
Aus dem Stadtteil: Alvorada

Präsident: Wandinho Mocidade
Karnevalist/In: Dhudson Carvalho
Sänger: Nego Léo
Begleiter der Fahnenträgerin (Mestre-sala): Alexandre Salina
Fahnenträgerin (Porta-bandeira): Thaila
Königin der Perkussion (Rainha da Bateria): Pamela Oliveira
Karnevalsdirektor: Heroldo Linhares

Samba-Enredo 2014 (Samba-Thema)
José Aldo – prata da casa, ouro do mundo
José Aldo – Silber zuhause, Gold in der Welt

Zahlen Karneval 2013
Mitwirkende: 3.500
Alas (Flügel): 25 mit je 100 Komponenten
Allegorische Wagen: 7

Adresse: Rua Belmiro Vianês – Morada do Samba, Bairro Alvorada (ohne Hausnummer)

Website: Fehlanzeige

Karnevalssieger Grupo Especial
Fehlanzeige

Aus der Vereinsgeschichte
Die “Grêmio Recreativo Escola de Samba Unidos do Alvorada”, wie sie mit ihrem vollständigen Titel heisst, wurde am 15. Mai 1995 gegründet – ihr erster Präsident war der Bürgermeister des Stadtteils Heroldo Linhares. Vier Jahre nach der Gründung stieg die “Unidos da Alvorada“ auf in die “Grupo Especial“. Beim Karneval hat sie allerdings noch keinen Titel bekommen.

Die “Unidos do Alvorada”, eine junge Samba-Schule, gegründet am 15.05.1995 im Stadtteil Alvorada, wird als Zweite am 01. März im Sambadromo von Manaus einmarschieren – im vergangenen Jahr 2013 war ihre Parade die letzte – und wurde überraschend Vice-Champion: Sie war das “Schlusslicht“ der grossen Samba-Schulen – um 5h20 in der Morgendämmerung marschierte sie ein, als die Tribünen bereits halb leer waren.

Ihr Thema 2014 ist eine Huldigung des amazonensischen MMA-Kämpfers José Aldo da Silva Oliveira Júnior – besser bekannt als José Aldo – der aus ihrem Stadtteil stammt. José Aldo ist heute international bekannt als Federgewichts-Champion der UFC in MMA (Mixed Martial Arts) oder Kickboxing.

“Silber zuhause, Gold in der Welt“ – auf diese Darstellung seines Werdegangs durch die “Alvorada“ am Samstag, um 21:20 Uhr, darf man gespannt sein. Die Kommune der “Blau-weissen“ ist hoch motiviert und glaubt an ihren Sieg. Die “Alvorada“ war noch nie Champion, weder bei den Aufsteigern (1998) noch in der “Grupo Especial“, in die sie 1999 überwechselte. Wer weiss, ist es jetzt soweit.

“Arrocha Alvorada!” so pflegte ihr ehemaliger Interpret Toinho Sá sie anzufeuern. Heute leitet Wandinho Mocidade, oder Wandinho Manaus, die Truppe – einer der Gründer der “Mocidade Independente do Coroado“. Mehr als 3.500 Mitglieder werden die Parade der Schule aus der Westzone von Manaus bereichern.