Museen Belo Horizonte

Veröffentlicht am 22. Oktober 2009

Im Bundesstaat Minas Gerais gibt es zahlreiche Museen, die zu einem Besuch einladen. Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Museen in der Hauptstadt Belo Horizonte einmal zusammengestellt.

Centro de Memória do Sistema – FIEMG
Präsentiert verschiedene Aspekte von Extraktions-Aktivitäten bei Mineralien. Sammlung: Handwerkliche Arbeiten.
Adresse: Rua Álvares Maciel, 59, 11º and., Santa Efigênia – Fon: 3241-4411
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00h und von 14:00 bis 18:00h.

Museu de Mineralogia Djalma Guimarães
Sammlung: Rund 3.000 Exponate der bedeutendsten Mineralien aus aller Welt.
Adresse: Prédio do Memorial da Mineração, Av. Bias Fortes, 50, Funcionários – Fon: 3271-3415.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und Feiertage von 09:00 bis 17:00h.

Museu da Escola de Minas Gerais
Schul-Museum.
Adresse: Praça da Liberdade, s/nº, andar térreo, Funcionários.

Museu Histórico da Polícia Militar
Sammlung: Dokumente von historischem Wert die Aktivitäten der Militär-Polizei von Minas Gerais betreffend.
Adresse: Rua Diabase, 320, Prado – Fon: 3330-4040.

Museu Ferroviário
Eisenbahn-Museum – installiert in einem riesigen Gebäude, das ehemals Residenz des Barons von Santa Maria war. Sammlung: Dokumente und zirka 300 Exponate, die die Geschichte der Eisenbahn in Minas Gerais dokumentieren, wie zum Beispiel: Glocken und Schilder aus Bronze, Uhren, Telegrafen, Mobiliar und antike Eisenbahnwaggons.
Adresse: Rua Januária, 130, Floresta – Fon: 3281-2801.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08:00 bis 11:30h und von 13:00 bis 17:30h.

Museu do Telefone
Präsentiert die Geschichte der Kommunikation weltweit. Sammlung: Zirka 300 Exponate – besonders hervorgehoben: die Telephonie des Zweiten Weltkriegs und schnurlose Apparate einer Telefonzentrale – einige davon in Funktion.
Adresse: Av. Afonso Pena, 4.001, térreo, Mangabeiras – Fon: 3229-2873.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00h und von 13:30 bis 17:30h.

Casa da Serra – CRAV – Centro de Referência Audiovisual
Eingerichtet in einem Gebäude von 1914 – mit audiovisuellen Erinnerungen aus der Geschichte von Belo Horizonte, mit dem Ziel, daraus ein Museum für Bild und Ton zu entwickeln.
Adresse: Rua Estevão Pinto, 601, Serra – Fon: 3277-5132
Öffnungszeiten: Täglich von 08:00 bis 18:00h.

Centro de Memória da Medicina
Sammlung: Dokumente und Objekte von Persönlichkeiten der Medizin.
Adresse: Av. Alfredo Balena, 190, Funcionários – Fon: 3239-7163.

Museu de Arte da Pampulha
Bekannt unter dem Namen „Palácio de Cristal“, wurde 1956 dort das Museum eingerichtet. Sammlung: Mehr als 1.600 Werke brasilianischer Künstler – darunter Gravuren, Zeichnungen, Skulpturen, Teppiche, Keramik und Gemälde.
Adresse: Av. Otacílio Negrão de Lima, 16.585, Pampulha – Fon: 3443-4533.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 19:00h.

Museu Histórico Abílio Barreto
Eingerichtet in einem Gebäude im Kolonialstil aus dem Jahr 1883 – Sitz einer alten Fazenda aus der Zeit vor der Stadtgründung. Sammlung: Mehr als 9.000 Objekte, darunter Mobiliar, Fotos, Gemälde und Dokumente, die mit der Geschichte der Stadt verbunden sind.
Adresse: Rua Bernardo Mascarenhas, 202, Cidade Jardim – Fon: 3296-3896.
Öffnungszeiten: Montag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag von 08:00 bis 18:00h, Dienstag von 10:00 bis 17:00h.

Museu Mineiro
Haus im neoklassischen Stil mit Deckengemälden, ehemaliger Sitz des Senats. Sammlung: Sakrale Kunst – besonders interessant die Gemälde des „Mestre Athayde“, Oratorien und Heiligenfiguren aus dem 18. und 19. Jahrhundert.
Adresse: Av. João Pinheiro, 342, Centro – Fon: 3271-1354.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:30 bis 18:30, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 16:00h.

Museu de História Natural
Das naturgeschichtliche Museum befindet sich innerhalb des „Jardim Botânico“ – des Botanischen Gartens – es enthält einen interaktiven Salon der Wissenschaften und veranstaltet ökologische Wanderungen sowie erzieherische Spektakel. Sammlung: Exponate aus der Mineralogie, Paläontologie, Archäologie, Anthropologie – besonders hervorzuheben: das Skelett des „Lagoa-Santa-Menschen“ mit einem Alter von 10 Millionen Jahren – die Krippe „Presépio do Pipiripau“, eine Gruppe von 580 Teilen aus Holz, mit einer Geschichte von fast 100 Jahren der Präsentation von biblischen Szenen und der typischen Folklore aus Minas Gerais.
Adresse: Rua Gustavo da Silveira, 1.035 – Fon:  3461-7666.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00h und von 13:00 bis 17:00h.

Museu Ciências Naturais PUC-MG
Sammlung: Exponate der gegenwärtigen und der ausgestorbenen Fauna – aus der Botanik und eine wissenschaftliche Dokumentation.
Adresse: Av. Dom José Gaspar, 500, Coração Eucarístico – Fon: 3319 1152.

OURO PRETO

Museu da Inconfidência
Antikes Gebäude der Stadtabgeordneten und Gefängnis. Eingeweiht im Jahr 1944. Besitzt eine bedeutende Sammlung von Dokumenten und Objekten, die sich mit der „Inconfidência Mineira“ beschäftigen, einem Aufstand gegen die portugiesische Vorherrschaft – ausserdem verschiedene Werke aus der Geschichte und der Kunst in Minas Gerais.
Adresse: Praça Tiradentes, 139 Ouro Preto – Fon: 551 1121.

Museu Guignard
Eingeweiht 1987 – enthält eine Sammlung des Künstlers Alberto da Veiga Guignard. Eine Goldmine aus dem 18. Jahrhundert, die einem Senhor Chico Rei gehört.
Adresse: Rua Conde de Bobadela, Nummer 110 Ouro Preto – Fon: 3551 5155.