Region Nordeste

Veröffentlicht am 25. Oktober 2009

Mit einem deutlichen Hang zur deutschen Tradition, verbindet der Nordosten von Santa Catarina eine dynamische Wirtschaft mit dem Schutz der üppigen Natur rings herum. Elektro-metallverarbeitende und mechanische Industriebetriebe teilen sich das Gebiet mit dichten Wäldern der Serra do Mar und dem Wasser der Baía de Babitonga. Diese Region besitzt einen hohen Lebensstandard und Lebensqualität. Ihre bedeutendsten Städte sind Joinville – die grösste Stadt Santa Catarinas, mit 500.000 Einwohnern – und Jaraguá do Sul.

Jaraguá do Sul

Ist eine Stadt mit viel Charme. Sie gehört zu den bedeutendsten wirtschaftlichen Polen des Bundesstaates – mit vielen Beispielen altdeutschen und italienischen Baustils und viel Natur rundherum:

Sehr schöne Flüsse für Kanu- und Kajak-Touren, bestens geeignete Absprunggipfel für Drachenflieger, und für den Naturfreund: geschützte Areale mit Atlantischem Regenwald – wie zum Beispiel der Parque Malwee, der für das Publikum geöffnet ist. Das alljährliche „Schützenfest“ ist eine besondere Attraktion.

Die Attraktionen der Orte in der Nachbarschaft – Campo Alegre und Corupá – sind Dutzende von herrlichen Wasserfällen innerhalb des Gebiets der Serra do Mar rundherum, die man über relativ einfach zu begehende Wege erreichen kann. In dieser Gegend gibt es unendlich viele Optionen für den Ökotourismus. Diese Mittelgebirgslandschaft ist von seltener Schönheit und lädt zu langen Wanderungen ein durch die Distrikte São Bento do Sul, Rio Negrinho, Porto União, Mafra und Canoinhas.

Vale do Itajaí

Zwischen der Hauptstadt und dem Nordosten liegt dieses Flusstal, das wie „ein Stück Alt-Deutschland in Brasilien“ anmutet. Überall trifft man auf die Spuren der Pioniere aus Deutschland, die einmal hier eingewandert sind – die blonden, blauäugigen Einwohner, die Architektur ihrer Fachwerk-Häuser, ihre gepflegten Blumengärten, Blumenbesetzte Balkone und Fenster, ihre typische Folklore und Küche und, nicht zuletzt, die Wirtschaftskraft ihrer Textilindustrie. Die romantische Mittelgebirgs-Landschaft, mit Wäldern, Flüssen und vielen Wasserfällen ist sehr reizvoll für den Ökotourismus. Die bedeutendsten Städte sind Blumenau, Gaspar, Pomerode, Indaial, Timbó, Brusque und Rio do Sul.