Rio Grande do Sul

Veröffentlicht am 25. Oktober 2009

Der Bundesstaat Rio Grande do Sul liegt im extremen Süden Brasiliens. Er hat Grenzen zum Bundesstaat Santa Catarina im Norden, zum Atlantischen Ozean im Osten, zum Nachbarland Uruguay im Süden und zum Nachbarland Argentinien im Westen.

rio grande do sulKürzel: RS
Hauptstadt: Porto Alegre
Telefonieren: Wichtige Nummern
Bevölkerungszahl: 11.164.050 (Stand 07/2013)
Distrikte: 35
Städte: 497
Grösse/km2: 268.781 km2
Strassen/km: 139.820
Bevölkerungsdichte/km2: 39,79 Einw./km2
Kunsthandwerk/Souvenirs: Lederwaren, Steine
Wirtschaft: Viehzucht, Landwirtschaft, Tabak, Textil- und Kleiderfabrikation
Lokale Bezeichnung für Einwohner
Der Hauptstadt „PORTO-ALEGRENSE“, des Hinterlandes „GAÚCHO“

Die wichtigsten Flüsse
Rio Uruguai, Rio Taquari, Rio Ijuí, Rio Jacuí, Rio Ibicuí, Rio Pelotas, Rio Camacuã.

Geografische Fläche
282.062 km2 – etwas grösser als Ecuador oder Neuseeland. Sie ist aufgeteilt in drei natürliche Regionen:
1. Das Planalto Serrano (gebirgige Hochebene)
2. Die Pampa (Gras-Savanne)
3. Die Região Lagunar (Seen-Platte).

Der grössere Teil des Territoriums wird vom Planalto Serrano eingenommen. 11% des Territoriums liegen höher als 600 m, 70% liegen unter 300 m. Im Nordosten finden sich Höhen zwischen 900 und 1.000 m, die steil zum Tal des mittleren Rio Uruguai abfallen, dessen Höhen nur noch bei 100 m liegen. Mitten durch den Bundesstaat, von Ost nach West, zieht sich die Gebirgskette Coxilha Grande. Im zentralen Teil des Bundesstaates befindet sich die Grassavanne Pampa Gaúcho, von Hügeln durchsetztes natürliches Weideland, auf Höhen unter 500 m. Die Region Lagunar, an der atlantischen Küste, präsentiert Dünen und Kriechvegetation und eine grosse Zahl von Lagunen – unter ihnen die Lagoa dos Patos und die Lagoa Mirim. Letztere nimmt das Wasser des Rio Jaguarão auf. In die Lagoa dos Patos münden die Flüsse Rio Turucu, Rio Camaquã und Rio Jacuí. Ausser diesen beiden grossen Lagunen gibt es unzählige kleinere, unter ihnen die Lagoa de Itapeva, die Lagoa dos Quadros, Lagoa do Peixe und die Lagoa da Mangueira.

Klima
Das Klima ist subtropisch. Die Lage von Rio Grande do Sul bringt es mit sich, dass sein Klima von den südpolaren Luftmassen beeinflusst wird, deshalb unterscheidet es sich vollkommen von den restlichen Bundesstaaten des Landes. Unter den Winden, die hier auftreten, haben zwei Arten lokale Bezeichnungen: der Pampeiro – ist ein lauer Wind von den argentinischen Pampas, der Minuano – ist dagegen kalt und trocken und kommt von den Kordilleren der Anden herüber. Das Klima ist subtropisch, mit mittleren Temperaturen unter 18º C, in der Regel mit zirka 25 Tagen Frost im Jahr und gelegentlichen Schneefällen. Regen fällt reichlich und während des ganzen Jahres im Planalto Serrano, etwas weniger in der Pampa Gaúcho und dem Litoral.

Flora
Zwei Arten von vegetativer Decke sind in Rio Grande do Sul vorherrschend: Savannen und Wälder. Die Savannen (Campos) bedecken zirka 66% der Oberfläche des Bundesstaates. Die Wälder zirka 29%. In den Gebieten über 400 m sind die so genannten Pinienwälder vorherrschend. Innerhalb dieser Wälder findet man, unter anderem, auch die so genannte Erva-mate (Mate-Pflanze), die seit der Kolonisierung des Bundesstaates eine grosse wirtschaftliche Rolle gespielt hat. Zirka 5% des Territoriums sind von einer litoranen Vegetation bedeckt, die sich im sandigen Boden der Küstenregionen entwickelt.

Naturparks
Parques Estaduais (staatliche)
Bento Gonçalves, 350 ha, im Distrikt Cristal
Camaquã, 7.993 ha, im Distrikt Camaquã
Caracol, 100 ha, im Distrikt Canela
Ibitiriá, 415 ha, im Distrikt Bom Jesus und Vacaria
Itapuã, 1.535 ha, im Distrikt Viamão
Delta do Jacuí, 17.245 ha, in den Distrikten von Canoas, Porto Alegre, Triunfo und Guaíba
Tainhas, 4.924 ha, in den Distrikten Cambará do Sul und São Francisco de Paula
Espinilho, 300 ha, im Distrikt Uruguaiana
Podocarpus, 3.645 ha, im Distrikt Encruzilhada do Sul
Ecológico da Guarita, 350 ha, im Distrikt Torres
Florestal de Rondinha, 1.000 ha, im Distrikt Rondinha
Florestal do Turvo, 17.491 ha, im Distrikt Tenente Portela
Florestal Espigão Alto, 1.431 ha, im Distrikt Barracão.

Bevölkerung
In Städten leben über 82% der Bevölkerung. 51% sind Frauen, rund 86% sind Weisse, 5% sind Schwarze, 8% sind Mestizen, 0,5% sind Asiaten oder Indianer, 0,5% ohne Angaben. Analphabeten rund 10%. Das Wachstum der Bevölkerung geht Jahr um Jahr zurück, die Lebenserwartung liegt bei 72,6 Jahren. Hauptsächlichste Todesursache sind Krebs und Verkehrsunfälle. Emigranten: Azorianer, Italiener, Juden, Polen, Japaner, Deutsche.

Bildungswesen
Es gibt über 80 Institutionen der höheren Schulbildung im Bundesstaat. Unter diesen gehören zu den wichtigsten:
die Universidade Federal do Rio Grande do Sul und die Pontifícia Universidade Católica do Rio Grande do Sul – beide in der Hauptstadt, die Universidade de Passo Fundo – ist privat, die Universidade Federal de Pelotas, die Universidade Federal de Santa Maria, die Universidade do Vale do Rio dos Sinas – ist privat und befindet sich in São Leopoldo, die Universidade de Caxias do Sul – ebenfalls privat. Der Bundesstaat hat ausserdem technische Hochschulen zur Berufsbildung, die über Initiative der verschiedenen Industrien eingerichtet wurden.

Infrastruktur
Der Bundesstaat besitzt ein Strassennetz von 8.844 km – davon sind 7% asphaltiert, die einen Fächer von Verkehrswegen formen, die alle von der Hauptstadt ausgehen. Entlang der nördlichen Küste verläuft die BR-101, die in Osório anfängt und bis nach Natal (Rio Grande do Norte) entlang der brasilianischen Küste verläuft – Brasiliens längste Bundesstrasse!

Das Schienennetz
Besteht aus insgesamt 3.359 km, die sich um eine zentrale Strecke zwischen Porto Alegre und Uruguaiana, an der argentinischen Grenze, herum entwickelt haben.

Hydrografische Aspekte
Das hydrografische Netz gehört zum Becken des La Plata – ein ausgedehntes Netz, welches die Flüsse Rio Jacui, Taquari, Sinos, Caí, Gravataí, Lago Guaíba, Lagoa dos Patos und den Canal do São Gonçalo mit der Barra do Rio Grande verbindet und diese mit dem Atlantischen Ozean – und so einen Hafen-Komplex von allergrösster Bedeutung schafft, denn er verbindet die landwirtschaftlichen mit den industriellen Produktionsstätten. Die bedeutendsten Häfen sind der von Porto Alegre – grösster Flusshafen Brasiliens – und der Hafen von Pelotas, gelegen am linken Ufer des Kanals von São Gonçalo, der die Lagoa Mirim mit der Lagoa dos Patos und dem Hafen von Rio Grande verbindet.

Wirtschaft
Die Wirtschaft von Rio Grande do Sul ist relativ ausgeglichen und steht an vierter Stelle in Brasilien. Ein Bundesstaat mit Tradition im Export – vor allem von Rindfleisch. Die Wirtschaft basiert auf der Viehzucht und um sie herum haben sich die Industrien der Lederverarbeitung und der Schuhherstellung entwickelt. Darüber hinaus sind die Textilindustrien und die der Lebensmittelherstellung ebenfalls gut entwickelt – sie konzentrieren sich im Einzugsbereich der Hauptstadt Porto Alegre.

Führende Produkte der Landwirtschaft sind: Hafer, Soja, Mais, Weizen, Reis, Orangen, Äpfel, Maniok, Mate-Tee, Tabak, Trauben, Birnen, Pfirsiche, Kartoffeln und Pinienkerne. Der Bundesstaat ist der grösste Produzent Brasiliens an Saatgut, Tabak und Wein – letzterer wurde von den italienischen Emigranten eingeführt. Die Städte Caxias do Sul – Farroupilha, Antônio Prado, Flores da Cunha, Bento Gonçalves, Garibaldi, Carlos Barbosa, Nova Milano, Nova Roma, São José do Ouro, São Marcos und Veranópolis, sind ihre Hochburgen.

Die Rinderzucht gehört, mit gut 14 Millionen Stück, zu den grössten Herden des Landes. Die auf dem nördlichen Hochplateau stehenden Herden werden vorzugsweise als Milchvieh gehalten, während die Rinder im Süden, auf den grossen Estâncias der Campanha-Region, ausschliesslich als Schlachtvieh Verwendung finden. Der Bundesstaat hat auch die grösste Herde an Schafen – 10 Millionen Stück – und an Federvieh und Schweinen (3,9 Millionen).

An Mineralien sind erwähnenswert: Kalk, Kupfer, Halbedelsteine, Gold, Mineralwasser, Granit, Sand, Kaolin und Kohle. Die Industrie besteht aus: Eisengiessereien, Metallverarbeitung, Petroleum-Raffinerien, Zement-Herstellern, Mechanischen- und Elektro-Betrieben, Nahrungsmittel-, Chemische- und Holzverarbeitende Industrien, Schuh-Fabrikation und Gerbereien. Die Gegend um Porto Alegre ist die am besten entwickelte des gesamten Südens. Der petrochemische Pol in der Stadt Triunfo ist der modernste und wettbewerbsfähigste von ganz Südamerika.

Der Bundesstaat hat eine privilegierte Position in Relation auf den Binnenmarkt MERCOSUL, durch seine Lage zwischen São Paulo und Buenos Aires und seinen Grenzen zu Uruguay und Argentinien. Er hat die höchste Lebensqualität des Landes, mit einem Niveau, das mit dem eines Erst-Welt-Landes vergleichbar ist.

nach obenALLE DISTRIKTE UND STÄDTE

Distrikt: Cachoeira do Sul
Städte: Cachoeira do Sul, Cerro Branco, Novo Cabrais, Pântano Grande, Paraíso do Sul, Passo do Sobrado, Rio Pardo

Distrikt: Camaquã
Städte: Camaquã, Arambaré, Barra do Ribeiro, Cerro Grande do Sul, Chuvisca, Dom Feliciano, Sentinela do Sul, Tapes

Distrikt: Campanha Central
Städte: Rosário do Sul, Santana do Livramento, São Gabriel

Distrikt: Campanha Meridional
Städte: Bagé, Dom Pedrito, Hulha Negra, Lavras do Sul

Distrikt: Campanha Ocidental
Städte: Alegrete, Barra do Quaraí, Garruchos, Itaqui, Maçambara, Manoel Viana, Quaraí, São Borja, São Francisco de Assis, Uruguaiana

Distrikt: Carazinho
Städte: Carazinho, Barra Funda, Boa Vista das Missões, Cerro Grande, Chapada, Coqueiros do Sul, Jaboticaba, Lajeado do Bugre, Nova Boa Vista, Novo Barreiro, Palmeira das Missões, Pinhal, Sagrada Família, Santo Antônio do Planalto, São José das Missões, Sarandi

Distrikt: Caxias do Sul
Städte: Caxias do Sul, Antônio Prado, Bento Gonçalves, Boa Vista do Sul, Carlos Barbosa, Cotiporã, Fagundes Varela, Farroupilha, Flores da Cunha, Garibaldi, Monte Belo do Sul, Nova Pádua, Nova Roma do Sul, Santa Tereza, São Marcos, Veranópolis, Vila Flores

Distrikt: Cerro Largo
Städte: Cerro Largo, Caibaté, Campina das Missões, Guarani das Missões, Porto Xavier, Roque Gonzales, Salvador das Missões, São Paulo das Missões, São Pedro do Butiá, Sete de Setembro

Distrikt: Cruz Alta
Städte: Cruz Alta, Alto Alegre, Campos Borges, Espumoso, Fortaleza dos Valos, Ibirubá, Jóia, Quinze de Novembro, Saldanha Marinho, Salto do Jacuí, Santa Bárbara do Sul

Distrikt: Erechim
Städte: Erechim, Aratiba, Áurea, Barão de Cotegipe, Barra do Rio Azul, Benjamin Constant do Sul, Campinas do Sul, Carlos Gomes, Centenário, Entre Rios do Sul, Erebango, Erval Grande, Estação, Faxinalzinho, Floriano Peixoto, Gaurama, Getúlio Vargas, Ipiranga do Sul, Itatiba do Sul, Jacutinga, Marcelino Ramos, Mariano Moro, Ponte Preta, São Valentim, Severiano de Almeida, Três Arroios, Viadutos

Distrikt: Frederico Westphalen
Städte: Frederico Westphalen, Alpestre, Ametista do Sul, Caiçara, Constantina, Cristal do Sul, Dois Irmãos das Missões, Engenho Velho, Erval Seco, Gramado dos Loureiros, Iraí, Liberato Salzano, Nonoai, Novo Tiradentes, Palmitinho, Pinheirinho do Vale, Planalto, Rio dos Índios, Rodeio Bonito, Rondinha, Seberi, Taquaruçu do Sul, Três Palmeiras, Trindade do Sul, Vicente Dutra, Vista Alegre

Distrikt: Gramado-Canela
Städte: Gramado, Canela, Dois Irmãos, Igrejinha, Ivoti, Lindolfo Collor, Morro Reuter, Nova Petrópolis, Picada Café, Presidente Lucena, Riozinho, Rolante, Santa Maria do Herval, Taquara, Três Coroas

Distrikt: Guaporé
Städte: Guaporé, André da Rocha, Anta Gorda, Arvorezinha, Dois Lajeados, Guabiju, Ilópolis, Itapuca, Montauri, Nova Alvorada, Nova Araçá, Nova Bassano, Nova Prata, Paraí, Protásio Alves, Putinga, São Jorge, São Valentim do Sul, Serafina Corrêa, União da Serra, Vista Alegre do Prata

Distrikt: Ijuí
Städte: Ijuí, Ajuricaba, Alegria, Augusto Pestana, Chiapeta, Condor, Coronel Barros, Coronel Bicaco, Inhacorá, Nova Ramada, Panambi, Pejuçara, Santo Augusto, São Valério do Sul

Distrikt: Jaguarão
Städte: Jaguarão, Arroio Grande, Herval

Distrikt: Lajeado-Estrela
Städte: Lajeado, Estrela, Arroio do Meio, Bom Retiro do Sul, Boqueirão do Leão, Capitão, Colinas, Cruzeiro do Sul, Doutor Ricardo, Encantado, Fazenda Vilanova, Imigrante, Marques de Souza, Muçum, Nova Bréscia, Paverama, Pouso Novo, Progresso, Relvado, Roca Sales, Santa Clara do Sul, Sério, Tabaí, Taquari, Teutônia, Travesseiro, Vespasiano Correa

Distrikt: Litoral Lagunar
Städte: Chuí, Rio Grande, Santa Vitória do Palmar, São José do Norte

Distrikt: Montenegro
Städte: Montenegro, Alto Feliz, Barão, Bom Princípio, Brochier, Capela de Santana, Feliz, Harmonia, Linha Nova, Maratá, Pareci Novo, Poço das Antas, Portão, Salvador do Sul, São José do Hortêncio, São Pedro da Serra, São Sebastião do Caí, São Vendelino, Tupandi, Vale Real

Distrikt: Não-Me-Toque
Städte: Não-Me-Toque, Colorado, Lagoa dos Três Cantos, Selbach, Tapera, Victor Graeff

Distrikt: Osório
Städte: Osório, Arroio do Sal, Balneário Pinhal, Capão da Canoa, Capivari do Sul, Caraá, Cidreira, Dom Pedro de Alcântara, Imbé, Mampituba, Maquiné, Morrinhos do Sul, Mostardas, Palmares do Sul, Santo Antônio da Patrulha, Tavares, Terra de Areia, Torres, Tramandaí, Três Cachoeiras, Três Forquilhas, Xangri-lá

Distrikt:
Passo Fundo
Städte: Passo Fundo, Água Santa, Camargo, Casca, Caseiros, Charrua, Ciríaco, Coxilha, David Canabarro, Ernestina, Gentil, Ibiraiaras, Marau, Mato Castelhano, Muliterno, Nicolau Vergueiro, Pontão, Ronda Alta, Santo Antônio do Palma, São Domingos do Sul, Sertão, Tapejara, Vanini, Vila Lângaro, Vila Maria

Distrikt: Pelotas
Städte: Pelotas, Canguçu, Capão do Leão, Cerrito, Cristal, Morro Redondo, Pedro Osório, São Lourenço do Sul, Turuçu

Distrikt: Porto Alegre
Städte: Porto Alegre, Alvorada, Araricá, Cachoeirinha, Campo Bom, Canoas, Eldorado do Sul, Estância Velha, Esteio, Glorinha, Gravataí, Guaíba, Mariana Pimentel, Nova Hartz, Nova Santa Rita, Novo Hamburgo, Parobé, São Leopoldo, Sapiranga, Sapucaia do Sul, Sertão Santana, Viamão

Distrikt: Restinga Seca
Städte: Restinga Seca, Agudo, Dona Francisca, Faxinal do Soturno, Formigueiro, Ivorá, Nova Palma, São João do Polêsine, Silveira Martins

Distrikt: Sananduva
Städte: Sananduva, Barracão, Cacique Doble, Ibiaçá, Machadinho, Maximiliano de Almeida, Paim Filho, Santo Expedito do Sul, São João da Urtiga, São José do Ouro, Tupanci do Sul

Distrikt: Santa Cruz do Sul
Städte: Santa Cruz do Sul, Arroio do Tigre, Candelária, Estrela Velha, Gramado Xavier, Herveiras, Ibarama, Mato Leitão, Passa Sete, Segredo, Sinimbu, Sobradinho, Vale do Sol, Venâncio Aires, Vera Cruz

Distrikt: Santa Maria
Städte: Santa Maria, Cacequi, Dilermando de Aguiar, Itaara, Jaguari, Mata, Nova Esperança do Sul, São Martinho da Serra, São Pedro do Sul, São Sepé, São Vicente do Sul, Toropi, Vila Nova do Sul

Distrikt:
Santa Rosa
Städte: Santa Rosa, Alecrim, Cândido Godói, Independência, Novo Machado, Porto Lucena, Porto Mauá, Porto Vera Cruz, Santo Cristo, São José do Inhacorá, Três de Maio, Tucunduva, Tuparendi

Distrikt: Santiago
Städte: Santiago, Itacurubi, Jari, Júlio de Castilhos, Pinhal Grande, Quevedos, Tupanciretã, Unistalda

Distrikt: Santo Ângelo
Städte: Santo Ângelo, Bossoroca, Catuípe, Dezesseis de Novembro, Entre-Ijuís, Eugênio de Castro, Giruá, Pirapó, Santo Antônio das Missões, São Luiz Gonzaga, São Miguel das Missões, São Nicolau, Senador Salgado Filho, Ubiretama, Vitória das Missões

Distrikt: São Jerônimo
Städte: São Jerônimo, Arroio dos Ratos, Barão do Triunfo, Butiá, Charqueadas, General Câmara, Minas do Leão, Triunfo, Vale Verde

Distrikt: Serras de Sudeste
Städte: Amaral Ferrador, Caçapava do Sul, Candiota, Encruzilhada do Sul, Pinheiro Machado, Piratini, Santana da Boa Vista

Distrikt: Soledade
Städte: Soledade, Barros Cassal, Fontoura Xavier, Ibirapuitã, Lagoão, Mormaço, São José do Herval, Tunas

Distrikt: Três Passos
Städte: Três Passos, Barra do Guarita, Boa Vista do Buricá, Bom Progresso, Braga, Campo Novo, Crissiumal, Derrubadas, Doutor Maurício Cardoso, Esperança do Sul, Horizontina, Humaitá, Miraguaí, Nova Candelária, Redentora, São Martinho, Sede Nova, Tenente Portela, Tiradentes do Sul, Vista Gaúcha

Distrikt: Vacaria
Städte: Vacaria, Bom Jesus, Cambará do Sul, Campestre da Serra, Esmeralda, Ipê, Jaquirana, Lagoa Vermelha, Monte Alegre dos Campos, Muitos Capões, São Francisco de Paula, São José dos Ausentes