Ceará

Veröffentlicht am 18. Oktober 2009

Der Bundesstaat Ceará liegt im Nordosten Brasiliens. Es hat Grenzen zu den Bundesstaaten Pernambuco im Süden, dem Atlantischen Ozean im Norden, Piauí im Westen, Paraíba und Rio Grande do Norte im Osten.

cearaKürzel: CE
Hauptstadt: Fortaleza
Telefonieren: Wichtige Nummern
Bevölkerungszahl: 8.778.575 (Stand 07/2013)
Distrikte: 33
Städte: 184
Grösse/km2: 148.920 km2
Strassen/km: 9.219
Bevölkerungsdichte/km2: 3.859,35 Einw./km2
Kunsthandwerk/Souvenirs: Sandbilder in Flaschen, Lederartikel
Wirtschaft: Cajú-Nüsse, Zuckerrohr, Landwirtschaft, Tourismus
Lokale Bezeichnung für Einwohner: „CEARENSE“

Die wichtigsten Flüsse
Der Rio Jaguaribe (858 km), der Rio Acaraú und der Rio Potí.

Geographische Fläche
146.348 km2 vergleichbar mit Surinam. Seine Küste hat eine Länge von 538 km. Die Küstenregion erhebt sich nicht über einer Höhe von 100 m, dagegen sind im Hochplateau des Innern 400 bis 500 m der Durchschnitt. Dominante Region ist die zentrale „Serra de Baturité“, mit vereinzelten Gipfeln über 900 m, die „Serra do Ibiapaba“ (Norden), die „Serre do Araripe“ (Süden), die „Serra do Apodi“ (Osten).

Jahresdurchschnitts-Temperaturen
An der Küste zwischen 26° und 27° C. Im Hochland zirka 22° C und im „Sertão“ (trockenes Inland) zwischen 32° und 33° C.

Klima
An der Küste warm, halbfeucht, im Hochland kaltfeucht, im Sertão halbtrocken. Durchschnittliche Niederschlagsmenge pro Jahr bei 775 mm.

Vegetation
„Restinga“ und Mangroven, im Küstenbereich, „Caatinga“ (niedriger Busch- und Gräserbestand) im Landesinnern, dem „Sertão“. Während die Hauptstadt an der Küste genügend Niederschlag bekommt, nimmt die Niederschlagsmenge zum „Sertão“ hin rapide ab – weniger als 600 mm pro Jahr sind die Regel. Alle Wasserläufe in diesem trockenen Gebiet sind zeitlich begrenzt und monatelang unterbrochen. Die Menschen ziehen sich immer mehr aus diesen Gebieten zurück, in denen „nichts wächst“. Der „Sertão“ ist eine Halbwüste mit spärlichster Vegetation.

Wirtschaft
Landwirtschaftliche Produkte
Baumwolle, Bananen, Zuckerrohr, Cashew-Früchte und –nüsse, Maniok, Mais, Reis, Kokosnüsse, Rizinus, Süsskartoffeln, Kaffee, Carnaúba-Wachs.

Viehzucht
Rinder, Ziegen, Schweine, Schafe, Esel, Pferde und Maulesel.

Fischerei
Ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor im Staat – besonders der Langusten-Fang und Verarbeitung.

Industrie
Textil – umfasst Vorbereitung, Fadenerstellung und Stoffweberei der Baumwolle. Chemie, Ölpressung aus Baumwolle, Rizinus, Babaçu-Palmfrucht.

Mineralien
Meersalz, Magnesium und Gips.

nach obenALLE DISTRIKTE UND STÄDTE

Distrikt: Baixo Curu
Städte: Paracuru, Paraipaba, São Gonçalo do Amarante

Distrikt: Baixo Jaguaribe
Städte: Alto Santo, Ibicuitinga, Jaguaruana, Limoeiro do Norte, Morada Nova, Palhano, Quixeré, Russas, São João do Jaguaribe, Tabuleiro do Norte

Distrikt: Barro
Städte: Barro, Aurora, Mauriti

Distrikt: Baturité
Städte: Baturité, Acarapé, Aracoiaba, Aratuba, Capistrano, Guaramiranga, Itapiúna, Mulungu, Pacoti, Palmácia, Redenção

Distrikt: Brejo Santo
Städte: Brejo Santo, Abaiara, Jati, Milagres, Penaforte

Distrikt: Canindé
Städte: Canindé, Caridade, Itatira , Paramoti

Distrikt: Cariri
Städte: Barbalha, Crato, Jardim, Juazeiro do Norte, Missão Velha, Nova Olinda, Porteiras, Santana do Cariri

Distrikt: Caririaçu
Städte: Caririaçu, Altaneira, Farias Brito, Granjeiro

Distrikt: Cascavel
Städte: Cascavel, Beberibe, Pindoretama

Distrikt: Chapada do Araripe
Städte: Araripe, Assaré, Campos Sales, Potengi, Salitre

Distrikt: Chorozinho
Städte: Chorozinho, Barreira, Ocara

Distrikt: Coreaú
Städte: Coreaú, Frecheirinha, Moraújo, Uruoca

Distrikt: Fortaleza
Städte: Fortaleza, Aquiraz, Caucaia, Eusébio, Guaiúba, Itaitinga, Maracanaú, Maranguape, Pacatuba

Distrikt: Ibiapaba
Städte: Carnaubal, Croatá, Guaraciaba do Norte, Ibiapina, São Benedito, Tianguá, Ubajara, Viçosa do Ceará

Distrikt: Iguatu
Städte: Iguatu, Cedro, Icó, Orós, Quixelô

Distrikt: Ipu
Städte: Ipu, Ipueiras, Pires Ferreira, Poranga, Reriutaba, Varjota

Distrikt: Itapipoca
Städte: Itapipoca , Amontada , Trairi

Distrikt: Lavras da Mangabeira
Städte: Lavras da Mangabeira, Baixio, Ipaumirim, Umari

Distrikt: Litoral de Aracati
Städte: Aracati, Fortim, Icapuí, Itaiçaba

Distrikt: Litoral de Camocim e Acaraú
Städte: Acaraú, Barroquinha, Bela Cruz, Camocim, Chaval, Cruz, Granja, Itarema, Jijoca de Jericoacoara, Marco, Martinópole, Morrinhos

Distrikt: Médio Curu
Städte: Apuiarés, General Sampaio, Pentecoste, São Luís do Curu, Tejuçuoca

Distrikt: Médio Jaguaribe
Städte: Jaguaretama, Jaguaribara, Jaguaribe

Distrikt: Meruoca
Städte: Meruoca, Alcântaras

Distrikt: Pacajus
Städte: Pacajus, Horizonte

Distrikt: Santa Quitéria
Städte: Santa Quitéria, Catunda, Hidrolândia

Distrikt: Serra do Pereiro
Städte: Ererê, Iracema, Pereiro, Potiretama

Distrikt: Sertão de Crateús
Städte: Ararendá, Crateús, Independência, Ipaporanga, Monsenhor Tabosa, Nova Russas, Novo Oriente, Quiterianópolis, Tamboril

Distrikt: Sertão de Inhamuns
Städte: Aiuaba, Arneiroz, Catarina, Parambu, Saboeiro, Tauá

Distrikt: Sertão de Quixeramobim
Städte: Banabuiú, Boa Viagem, Choró, Ibaretama, Madalena, Quixadá, Quixeramobim

Distrikt: Sertão de Senador Pompeu
Städte: Acopiara, Deputado Irapuan Pinheiro, Milhã, Mombaça, Pedra Branca, Piquet Carneiro, Senador Pompeu, Solonópole

Distrikt: Sobral
Städte: Sobral, Cariré, Forquilha, Graça, Groaíras, Irauçuba, Massapê, Miraíma, Mucambo, Pacujá, Santana do Acaraú, Senador Sá

Distrikt: Uruburetama
Städte: Uruburetama, Itapajé, Tururu, Umirim

Distrikt: Várzea Alegre
Städte: Várzea Alegre, Antonina do Norte, Cariús, Jucás, Tarrafas