Vegetation und Fauna

Veröffentlicht am 16. Oktober 2009

Der Bundesstaat Roraima präsentiert sich in 3 verschiedenen Arten von Vegetations-Oberflächen:
In der Nord-Region, den „Serras“ (Gebirgen) finden wir vereinzelte Bäume von geringer demografischer Konzentration. In den Tälern überwiegen humusreiche Böden, die saftige Grasweiden hervorgebracht haben und sich so bestens zur Haltung von Pferden, Rindern, Ziegen und Schafen eignen.

In der Zentral-Region – der Region des „Lavrado“ – überwiegt die Savannen-Landschaft, mit kleinwüchsigem Baumbestand, der besonders resistent gegen den chronischen Wassermangel dieser Gegend ist.

In der Süd-Region, der man den Unterlauf des Rio-Branco-Flusses zurechnet, überwiegt der Amazonas-Regenwald, verschlungen und feucht, mit jenen Urwaldriesen, die die immergrüne Wildnis, und das millionenfache Leben in ihr, mit ihren Kronen beschatten und die wertvolle dünne Humus-Schicht mit ihren breit ausladenden Brett- und Stützwurzeln festhalten.

FAUNA

In den Regionen der „Serra“ und der „Savana“ können wir eine grosse Diversifikation von Spezies antreffen: Ameisenbären, Gürteltiere, Landschildkröten, Hirsche, „Pacas“ und „Cutias“, Wildenten, eine grosse Zahl verschiedener Schlangen und die vom Menschen gezüchteten Haustiere wie: Rinder, Pferde, Schafe, Büffel, Ziegen, Hühner, Truthühner und andere.

Im Regenwald-Streifen finden sich: Jaguare, Wildschweine, Tapire, Kaimane, Ozelots, Affen verschiedener Arten, Fischotter und Hirschwild.

Ausserdem präsentieren die Gewässer des Bundesstaates eine Vielzahl von Fischarten, wie zum Beispiel: „Pirarucu, Peixe-Boi, Aracu, Matrichã, Curimatã, Piranha, Filhote, Surubim, Dourado, Pirarara, Tambaqui, Jaraqui und Traíra“.
Im Wasser des unteren Rio Branco ist die Zahl der dort vorkommenden Wasserschildkröten (Tracajá) enorm und das Vorkommen von Zierfischen gehört hier zu den reichsten der Welt!
Und noch eine kurze Übersicht der in Roraima vorkommenden Vogelarten: Jabirú-Störche, verschiedene Reiher-Arten, Schopfkarakaras, Hokko-Hühner, Hoazyns, viele Falken-Arten und unzählige bunte Singvögel.

Ebenfalls in Roraima befindet sich das Ökologische Reservat der Ilha de Maracajá, ein Zentrum für Studien der regionalen Fauna und Flora.