Fauna in Rondônia

Veröffentlicht am 16. Oktober 2009

Die Tierwelt im Park ist mit unzähligen Arten vertreten. Man findet sowohl die typischen Vertreter der Cerrado- als auch die der Amazonas-Fauna in diesem Übergangsgebiet. Und das macht den Park so interessant für den Tier-Beobachter.

Unter den Vögeln sind vertreten:
„Arara-azul (Hiazynth-Ara), Papagaio-juru (Papageien-Art), Papagaio-tuim (Papageien-Art), Tucano-de-bico-amarelo (Gelbschnabel-Tukan), Gavião (Falke), Jandaia (Papageien-Art), Jacu (Zigeuner-Huhn), Periquito (Sittich), Curicaca (Schnepfen-Art), Araçari (Kleinere Tukanart), Urubu-rei (Königsgeier), Inhambu (Wildtauben-Art)“ und viele andere.

Unter den Säugetieren findet man:
„Porco-do-mato (Wildschwein), Caetitu (kleinere Wildschweinart), Gato-do-mato (Wildkatze), Onça pintada (gefleckter Jaguar), Onça preta (schwarzer Jaguar), Sussuarana (Puma), Jaguatirica (Ozelot), Veado capoeira (Hirschart), Cutia (Aguti), Lebre (Hase), Anta (Tapir), Macacos (verschiedene Affen, wie Kapuzineraffen, Nachtaffen, Brüllaffen), Tatus (Gürteltiere) und Tamanduás (Ameisenbären).
Soweit unsere Beschreibung eines Nationalparks, der selbst den Brasilianern noch fast unbekannt ist. Wenn Sie also einmal Brasilien „off the beaten tracks“ erleben möchten, fahren Sie mal nach Rondônia – des Abenteuers wegen!