Vila Galé Marés

Veröffentlicht am 10. Januar 2010

Vila Galé Marés – Neuheit des Jahres 2007
(Stadt Salvador/Barra – Bundesstaat Bahia)

Vila_Gal_Mars
Grün schimmerndes Meer, Kokospalmen und Stroh gedeckte Bungalows – sieht aus wie ein Hotel aus Französisch Polynesien, steht aber an Bahias nördlichem Küstenabschnitt, eins der allerschönsten Resorts des Landes. Eingeweiht im Februar 2006 und errichtet von der portugiesischen Hotelkette “Vila Galé“, für 75 Millionen Reais (zirka 40 Millonen USD).

Wenn man sich allein den wundervollen Pool der Vila Galé Marés betrachtet, von 3.000 Quadratmetern Fläche und mit kristallklarem Wasser, hat man durchaus das Gefühl, dass dieses Geld gut angelegt worden ist. Diese Extravaganz erstreckt sich auch auf die grosszügig bemessenen Chalés und Appartments – mit Hängematte auf der Veranda – und auf alle anderen gemeinschaftlich genutzten Areale, wie Bars und Restaurants.

Der Pool – dicht umgeben von einladenden Liegestühlen – befindet sich am Rand eines 460 Meter breiten Sandstreifens in Guarajuba, an der bahianischen “Linha Verde“ (Autostrasse zwischen Salvador und Praia do Forte) nördlich von Salvador. Um Ihr Relax zu vervollständigen, besuchen sie mal das Spa “Satsanga“, mit modernen Anwendungen, einem herrlichen, überdachten Pool und einer Kosmetik-Boutique der französischen Marke “L’Occitane“.

Wenn Sie sich dagegen kontinuierlich in Bewegung halten wollen, erkundigen Sie sich nach den Wassersportmöglichkeiten, wie Surf, Segeln und Tauchen, die von einer Agentur organisiert werden. Ausserdem gibt es einen “Arvorismo-Kurs“ (von Baum zu Baum über dem Boden klettern) und “Spinning“ – nur den “Kids-Club“ sollten sie ihren Kindern allein überlassen, wo die sich mit andern im Video-Game spielen messen können.