Bilderrätsel aus Brasilien – Archiv-1

Veröffentlicht am 14. Mai 2011

Brasilien ist nicht nur Rio de Janeiro mit dem “Zuckerhut“ oder „Corcovado“, Salvador mit den “Baianas“, Foz do Iguaçu mit den superlativen Wasserfällen oder Manaus dem Eingang in den Amazonas-Regenwald. Brasilien hat noch viel mehr Superlativen zu bieten, daher haben wir für Sie ein Bilderrätsel ins Leben gerufen.

Brasilien: ein Land wie ein Kontinent

Hier finden Sie alle schon vorgestellten Destinationen mit einem Foto und einer Kurzbeschreibung der historischen, architektonischen, kulturellen oder folkloristischen Sehenswürdigkeiten aus dem Land wie ein Kontinent – und wenn Sie sich in Brasilien schon ein bisschen auskennen, dann werden Sie sicher wissen, wo es fotografiert wurde!

AUFLÖSUNGEN (Archiv bis April 2011)

Porto Alegre (RS)

porto_alegre-600Die Hauptstadt der Gaúchos – wie sie auch genannt wird, hat ganz unterschiedliche Stadtteile. In ihrem Zentrum befinden sich die alten Hotels und bedeutendsten historischen Gebäude. Der Nobelstadtteil Moinhos de Vento steht für die meisten guten Restaurants. In der Nordzone befindet sich das neue Kommerz-Zentrum, mit zahlreichen Hotels und Flats rund um die Avenida Carlos Gomes. Im Süden breiten sich die Bars der Boheme aus, in der so genannten Cidade Baixa, die beiden Fussball-Stadien der Vereine Grêmio und Internacional, der Park von Itapuã und der Yachthafen.

Porto de Galinha (PE)

porto_de_galinhasNatürliches Schwimmbecken mit Fischen, im Hintergrund Schiffe in der Stadt Porto de Galinhas, die einen kilometerlangen Strand besitzt, der von weiten Palmenhainen bedeckt ist. Das Wasser ist angenehm warm und perfekt für Badegäste und Kinder. Die Korallenkolonien bilden natürliche Schwimmbecken, in denen man verschiedenste Fischarten entdecken kann.

Niterói (RJ)

niteroiDas Museum für zeitgenössische Kunst wurde vom Architekten Oscar Niemeyer geplant. Das Museum ist eine Skulptur mit Stockwerken und einem unterirdischen Geschoss. Eine lange Aussenrampe aus rotem Beton führt den Besucher in freien Kurvenlinien zu den beiden Eingängen der oberen Stockwerke.

São Paulo (SP)

sao_pauloVom Edifício Itália aus – dem höchsten Gebäude der drittgrössten Metropole der Welt – sieht man im Vordergrund links das Gebäude Copam, das von Oscar Niemeyer entworfen wurde und das sich wegen seiner Grösse und seinen Linien besonders hervorhebt. Vor einem der traditionellsten Hotels, dem Hilton. Im Hintergrund der Stadtteil Consolação mit der Prachtstrasse gleichen Namens.

Manaus (AM)

encontro-das-aguas“Encontro das Águas“ – Meeting of the Waters – Wassertreffen: Ein einzigartiges Naturschauspiel, welches unzählige Touristen in seinen Bann schlägt: bedingt durch die unterschiedliche Beschaffenheit der beiden verschiedenen Flüsse – Wassertemperatur, Wasserdichte und –geschwindigkeit – fliessen die beiden Ströme – der Rio Negro und der Rio Solimões – über etwa 30 km buchstäblich “nebeneinander her”, ohne sich zu mischen. Der Rio Negro hat eine Geschwindigkeit von 2 Km/Std und die Temperatur des Wassers beträgt 22ºC, während der Rio Solimões 6 Km/Std. zurücklegt und sein Gewässer eine Temperatur von 28ºC aufweist. Ab ihrer Einmündung laufen sie dann unter dem inzwischen weltbekannten Namen “Amazonas”.

Salvador (BA)

salvador2Die Baianas sind Bestandteil der Identität Brasiliens. Allgegenwärtig im Bundesstaat Bahia kleiden sie sich mit einer typischen Tracht bestehend aus einem runden Rock, vielen Unterröcken aus Spitze, gestärkten Röcken und vielen Schmuckstücken: Armreifen, Ohrringe aus Gold und Silber. Die Baianas besitzen einen natürlichen Charme und sind wegen ihrer Speisen und Süssigkeiten, die sie verkaufen bei Einheimischen wie Touristen sehr beliebt.

Jalapão (TO)

jalapaoIn Jalapão findet man eine Vielfalt an Flüssen, Wasserfällen, Seen, Dünen die zum baden und schwimmen einladen, aber auch Gebirge und Hochebenen. Daneben gibt es Felsformationen wie den Pedra Furada, einem gigantischen Berg aus Sandstein, der durch die stete Einwirkung von Wind und Regen verwittert ist.

Jericoacoara (CE)

jericoacoaraDie Stadt Jijoca ist das Eingangstor von Jericoacoara und bietet eine gute Infrastruktur mit Supermärkten, Tankstellen, Banken, Pousadas, Restaurants u.v.m. Jijoca gilt als eine der schönsten Küstenregionen der Welt und wurde der als Jericoacoara bekannte Ort zum Umweltschutzgebiet erklärt. Das Gebiet ist einmalig in Bezug auf Wanderdünen, Seen mit kristallklarem Wasser, Felsstränden und Höhlen.

Brasília (DF)

brasiliaDie Metropolkathedrale von Brasília in der Esplanda der Ministerien gilt unter den Werken des Stararchitekten Oscar Niemeyer als eines seiner schönsten Werke. Sie wurde eingeweiht und von der damaligen Abteilung für nationales Geschichts- und Kunsterbe unter Denkmalschutz gestellt. Sie besitzt Bögen aus Spannbeton und ist von einem Wasserspiegel umgeben. Auf der Spitze der Kirche ist ein metallenes Kreuz angebracht, das von Papst Paul VI gesegnet wurde und in das ein Fragment des Kreuzes Jesus Christus eingearbeitet ist.

Fernando de Noronha (PE)

fernando_de_noronhaDie Bucht von Porcos ist eine der traumhaftesten Gebiete von Fernando de Noronha und gilt als die zweitschönste Bucht von Brasilien. Das kleine Gebiet besitzt kaum Sandstrand und wird durch eine hohe Felswand aus schwarzem Stein inmitten einer wunderschönen Landschaft begrenzt. Es liegt vor dem Berg von Dois Irmãos und auf der Höhe liegt die Festung von São João Baptista dos Dois Irmãos.

Rio de Janeiro (RJ)

rio_carnavalDer Karneval ist das wichtigste Volksfest in Brasilien und der Karneval in Rio de Janeiro ist der reichste und bekannteste, der zehntausende von nationalen und internationalen Touristen anzieht. Jedes Jahr, zur Zeit des Karnevals, atmet die Stadt Rio de Janeiro für fünf Tage eine beneidenswerte Luft der Freude. Der Höhepunkt des Festes sind die Karnevalsparaden der Spezialgruppen in der Marquês de Sapacaí, wo die Sambaschulen um den Meistertitel des Karnevals wetteifern. Samba: lebendige Farben, prächtige Kostüme und hübsche Frauen sind die wichtigsten Zutaten dieses grandiosen und einmaligen Spektakels.

Curitiba (PR)

curitiba_03-startDer Garten Poty Zazarotto liegt im Park Tanguá. Die wunderschöne Landschaft ist eingebettet in eine Fläche eines ehemaligen Komplexes von Steinbrüchen. Der Park schützt die grünen Gebiete der Quelle des Flussbeckens des Flusses Barigui und er kann zu Fuss oder mit dem Boot besucht werden.

Pantanal (MT und MS)

pantanal_02Der Pantanal ist das grösste kontinentale Feuchtgebiet unseres Planeten – zirka 230.000 Qudratkilometer, davon 140.000 auf brasilianischem Territorium, in den Bundesstaaten Mato Groso und Mato Grosso do Sul. Der Pantanal fällt auf durch seinen unvergleichlichen Reichtum an tropischer Fauna – 263 Arten von Fischen, 123 Arten von Säugetieren, 83 Arten Reptilien, 1.132 Schmetterlingsarten und 665 Vogelarten. Periodische starke Regenfälle sind in diesem Gebiet die Regel. Das Terrain, fast insgesamt eben, wird halbjährlich überschwemmt von unzähligen Wasserläufen und Flussarmen, es bilden sich grosse und kleine Lagunen während dieser Regenperiode, die sich verbinden und sich mit dem Wasser des Rio Paraguai mischen, der die gesamte Region befruchtet.

Foz do Iguaçu (PR)

foz_do_iguassuDie Gesamtheit der Wasserfälle von Iguaçu ist einer der Naturwunder des Planten. Es ist ein Symbol der überschwänglichen Natur Brasiliens – eine enorme Wassermasse, die von ursprünglichem, tropischem Wald umgeben ist und Tausende von Touristen aus aller Welt nach Foz do Iguaçu lockt. Im Nationalpark von Iguaçu, wo sich die Wasserfälle befinden, gibt es aufregende Bootsausflüge und Wanderwege, die durch den üppigen Urwald führen. Man kann dieses einmalige Panorama auch aus der Luft kennenlernen und einen Rundflug mit dem Hubschrauber buchen.

Lençois Maranhense (MA)

lencois_maranhensesDie Landschaft der Lençois Maranhense gilt als die “brasilianische Wüste“ wegen ihres trockenen Klimas und ihrer geografischen Aspekte. Hier fühlen Sie sich im Paradies! Die Lençois breiten sich aus bis zum Meer und werden durch unzählige Dünen aus weissem, feinem Sand gebildet, in denen zahlreiche Seen mit kristallklarem Süsswasser liegen. Auch der Strand bietet beste Unterbringungs- und Dienstleistungsstruktur für alle, die die Lençois Maranhense besuchen.

Salvador (BA)

salvador3Der Pelourinho liegt im historischen Zentrum von Salvador und ist von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden. Es ist ein Komplex alter, mehrstöckiger Herrenhäuser, die restauriert wurden und heute Restaurants, Bars, Kunsthandwerksgeschäfte, ein aufregendes Nachtleben und einen hervorragenden Karneval beherbergen. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist der Konvent von São Francisco, dessen Kirche mit Hunderten von Kilo puren Goldes verziert ist.

Olinda (PE)

olindaDer Konvent von São Francisco in Olinda ist Teil des Komplexes, der von der Kirche Nossa Senhora das Neves und der Kapelle von São Roque gebildet wird und als der älteste Franziskanerkonvent von Brasilien gilt. Die Kirche wurde von den holländischen Invasoren in Brand gesteckt und im 19. Jahrhundert wieder aufgebaut.

Maceió (AL)

maceioMaceió hebt sich durch ihre üppige Schönheit hervor, denn sie liegt zwischen Palmen, Mangrovensümpfen und einem wunderschönen Meer. Alle, die nach Maceió kommen, werden besonders von den Stränden beeindruckt sein, an denen die Farben des Meeres mal grün, mal blau sind und die Sonne fast das ganze Jahr über ein unzertrennlicher Begleiter ist. Die Stadt bietet aber auch ein intensives und aufregendes Nachtleben, für alle die das mögen.